| 00.00 Uhr

Lokalsport
TuS will gegen Bremen nachlegen

Kamp-Lintfort. Zweitliga-Handball: Lintfort ist daheim gegen Werder nicht chancenlos.

Die Stimmung könnte kaum besser sein, der erste Sieg ist unter Dach und Fach. Die Zweitliga-Handballerinnen des TuS Lintfort durften endlich kosten, wie zuckersüß ein Erfolgserlebnis schmeckt. Und wenn der Weg im Abstiegskampf auch lang und steinig sein mag. Ein neuerlicher Schub an Selbstbewusstsein und Motivation dürfte frei gesetzt sein.

Ob es reicht, Werder Bremen am Sonntag, 16 Uhr, in der Eyller-Sporthalle zu schlagen, sei dahin gestellt. Fakt ist aber: Der Aufsteiger ist nicht chancenlos. Tatjana van den Broek spiel befreit und mit einer bärenstarken Form auf - agiert in der Defensive giftig und hatte mit zuletzt 19 Toren aus zwei Spielen eine extrem hohe Trefferquote. Auch Deckungsspezialistin Vanessa Dings überzeugte. Trainerin Bettina Grenz-Klein: "Bremen ist von seiner Spielweise ähnlich gestrickt wie wir - alles ist möglich."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TuS will gegen Bremen nachlegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.