| 00.00 Uhr

Lokalsport
TuS Xanten hält an Trainer Wirtz fest

Xanten. Fußball-Bezirksliga: Der 58-jährige Coach wird auch nach dem Abstieg am Fürstenberg bleiben. Von Andre Egink

Sechs Spieltage vor Ende der laufenden Saison hat der Fußballvorstand des TuS Xanten Gerd Wirtz, Trainer des überforderten Bezirksliga-Teams, trotz des bevorstehenden Abstiegs das Vertrauen ausgesprochen. Der 58-Jährige wird demnach auch in der kommenden Spielzeit an der Seitenlinie der Domstädter stehen.

Gemeinsam mit dem Vorstand möchte der Übungsleiter, der die erste Mannschaft seit 2013 trainiert, die Herausforderung, einen schlagkräftigen Kader auf die Beine zu stellen, annehmen. Die bisherige Saison verlief alles andere als positiv. Am Ende der Hinrunde hatte der TuS den vorletzten Platz belegt. Und es gab viel Unruhe. In der Rückserie wurde bislang erst ein Pünktchen eingesammelt. Der Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz beträgt 13 Zähler. "Nicht mit dem Abstieg zu rechnen, würde bedeuten, die Augen davor zu verschließen", sagte Alexander Siebers aus der Abteilungsspitze.

Das Desaster der Saison 2009/2010, in der die Xantener aus der Bezirksliga in die Kreisliga A und in dem darauf folgenden Jahr in die Kreisliga B durchgereicht wurden, dürfe sich nicht wiederholen. "Der Kader soll zusammenbleiben und durch die Verpflichtung von neuen Spielern gestärkt werden", meinte Siebers weiter. Der TuS-Vorstand, der seit rund einem halben Jahr im Amt ist, setzt auf Kontinuität und langfristige Ziele. Siebers: "Für die Saison 2016/2017 soll mit Gerd Wirtz ein gesicherter Platz in der Kreisliga A erzielt werden, um eine solide Ausgangsbasis für einen erneuten Aufstieg zu schaffen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TuS Xanten hält an Trainer Wirtz fest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.