| 00.00 Uhr

Lokalsport
TuS Xanten lädt am 11. März zur Hauptversammlung ein

Xanten. Heinrich Gundlach wird am 11. März zum vorletzten Mal eine Hauptversammlung des TuS Xanten leiten. 2017 steht der 77-Jährige nicht mehr als Vorsitzender zur Verfügung. Er habe nicht vor, sich auf der übernächsten Hauptversammlung nochmals zur Wahl stellte er auf RP-Nachfrage klar. Bis dahin gibt's für ihn aber noch einiges zu tun. Unter anderem gilt es, das Fusionsjubiläum - 1966 schlossen sich TuR Siegfried 05 und die DJK Viktor zum TuS zusammen - vorzubereiten, das mit drei Aktionstagen am 17. April, 20. Mai und 25. Juni 2016 gefeiert wird. Auch deshalb bittet Gundlach die Mitglieder, zahlreich bei der Versammlung am übernächsten Freitag im Sportheim auf dem Fürstenberg (Beginn: 19.30 Uhr) zu erscheinen. Und es stehen Neuwahlen auf der Tagesordnung.

Während der 2. Vorsitzende Frank Bousardt weitermachen möchte, muss der Posten des Kassenwarts neu besetzt werden, weil "Kalli" Beeck nicht mehr antritt. Am Ende wird Gundlach etwas zum sozialen Hilfsfond des TuS sagen. Den gibt's bereits seit vielen Jahren. Mit dem Geld, das Gönner des Vereins immer wieder einzahlten, unterstützte der Domstadt-Club finanzschwache Mitglieder. "Doch von den alten Herren, die das Geld gaben, lebt keiner mehr. Dennoch soll's den Hilfsfond weiter geben", meinte der Vorsitzende.

Er stellt daher am 11. März einen "freiwilligen Förderbeitrag" zur Diskussion.

(put)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TuS Xanten lädt am 11. März zur Hauptversammlung ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.