| 00.00 Uhr

Lokalsport
Veen zittert sich in Rayen zum 3:2-Pokalsieg

Veen. A-Ligist Borussia Veen hat mit einem mühsamen 3:2 (0:1, 3:3) nach Verlängerung beim SuS Rayen die erste Runde des Kreispokals überstanden. Coach Christian Hauk sah keinen Zwei-Klassen-Unterschied. Der C-Ligist stand tief und machte die Räume auf dem kleinen Ascheplatz eng. Die "Krähen" rannten immer wieder an und wurden zweimal eiskalt bestraft. Nach elf Minuten gingen die Hausherren in Führung. Es dauerte bis zu 71.

Minute, ehe Kai Möller für den Ausgleich sorgte. In der regulären Spielzeit versäumte es Veen, für die Entscheidung zu sorgen. Mit Beginn der Verlängerung ging Rayen erneut in Führung. Laurin Werder traf zum 2:2 (98.). In der 110. Minute wurde ein Schuss von Luca Spielmann zum 3:2 ins Rayener Tor abgefälscht. "Die Jungs haben Moral bewiesen und zwei Rückstände gedreht", freute sich Hauk über den Erfolg.

(ego)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Veen zittert sich in Rayen zum 3:2-Pokalsieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.