| 00.00 Uhr

Lokalsport
Vereinswerbung mit Boxhandschuhen

Lokalsport: Vereinswerbung mit Boxhandschuhen
Sie waren beim "Tag des Hallensports" dabei: Der TuS Xanten bietet auch Boxen an. Rund 2450 Mitglieder verteilen sich auf elf Abteilungen. FOTO: Armin Fischer
Xanten. Der TuS Xanten nahm das Fusionsjubiläum zum Anlass, um einen Einblick in die Hallensportarten zu geben. Von Rene Putjus

Tobias Telle springt hoch, trifft den Ball mit seinem Schläger optimal. Sein Gegenüber ist bei diesem Schmetterschlag ohne Abwehrchance. Auf den anderen beiden Feldern in der Halle an der Bahnhofstraße fliegen die Bälle ebenfalls hin und her. Telle ist Leiter der Badminton-Abteilung des TuS Xanten. Er und seine Mitstreiter stellen an diesem Tag das schnelle Rückschlagspiel vor. Auch Vertreter anderer Hallen-Sportarten, die der Domstadt-Verein anbietet, sind da. Es ist ein ganz besonderer Anlass, weshalb über 90 Mitglieder ihre Trainingskleidung tragen. Vor 50 Jahren haben sich der TuR Siegfried 05 und die DJK Viktor 22 zum TuS Xanten zusammengeschlossen. Anlässlich des Fusionsjubiläums richtete der Club einen "Tag des Hallensports" aus.

Während die Vorgängervereine 1966 Fußball, Tischtennis, Turnen und Leichtathletik anboten, ist die Auswahl beim TuS heute um einiges vielfältiger, um Sport zu treiben. Die rund 2450 Mitglieder verteilen sich auf die Abteilungen Turnen, Fußball, Handball, Tischtennis, Schwimmen, Kampfsport, Badminton, Herzsport, Triathlon, Radsport sowie Fitnessraum auf. Dem Bereich Turnen sind zudem die Basketball- und Volleyballgruppe angliedert. In knapp eineinhalb Stunden gab ein Teil der TuS-Aktiven jetzt einen Einblick in ihre Hobbys.

Und die sportliche Werbung war für viele richtig anstrengend. Tobias Telle rollten nach seiner Einheit Schweißperlen die Stirn hinab. Badminton ist in beim TuS. Nachwuchssorgen gibt's nicht. Etwa 130 Kinder, Jugendliche und Erwachsene nehmen regelmäßig montags, mittwochs und freitags an den Trainingsstunden in den Hallen an der Landwehr sowie Bahnhofsstraße teil. Und sie treffen sich nicht nur auf den Spielfeldern. "Wir organisieren Ausflüge. Sie sind so eine Art Motivationshilfe", sagt der 23-jährige Telle, der mit Marcel Schoofs und Sabine Eschweiler als Übungsleiter fungiert. Erst im vergangenen Monat fuhr eine 20-köpfige Xantener Gruppe zu den German Open nach Mülheim.

Viel unterwegs im Jahr ist auch die Bauchtanz-Gruppe des TuS, die nach den Badmintonspielern einen Einblick ihres Könnens gab. Laut wurde es, als die Taekwondoka auftraten. Trainer Halil Sürücü hatte sich einiges für die Zuschauer ausgedacht. Der Vereinsvorsitzende Heinrich Gundlach war mit dem Interesse der Xantener einverstanden. Über den Tag verteilt schauten rund 200 kleine wie große Bürger vorbei. Einige nutzen sogar die Möglichkeit, eine Sportart vor Ort auszuprobieren. Mit dem Programm-Punkt "Mitmachaktionen" ging ein vielfältiger Sport-Nachmittag mit dem TuS zu Ende.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Vereinswerbung mit Boxhandschuhen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.