| 00.00 Uhr

Lokalsport
Vergoldete Wushu-Kampfkünstler

Eversael. Die Wushu-Kampfkünstler des BSV Eversael haben bei der NRW-Meisterschaft in Bonn Goldmedaillen gewonnen. Obwohl nur mit einem kleinen Kader angereist, sprang am Ende in der Gesamtwertung der Vereine der zweiten Platz heraus.

Die Eversaeler überzeugten vor allem in den Shaolin Kempo-Formen. Hier holten sich Lara Lamers (U15) und Maurice Drüge (U18) jeweils den Titel. Dies gelang auch Rebecca Engelskirchen (Damen) und Michael Pela (Herren/beide Schwarzgurte). Die weiteren Platzierungen des BSV (bis Braungurt), U12: 2. Christian Albrecht, 3. Jonas Drüge, 4. Pascal Geßmann, 5. Justin Albrecht; U15: 2. Anna Lena Sobczyk, 3. Lara Groot, 4. Angelique Ebertz; U18: 2. Isabel Scholten, 3. Delia Scholten; Damen: 2. Andrea Scholten; Damen, Schwarzgurte: 2. Lea Zerres; 3. Alina Ismaili; Herren, Schwarzgurte: 4. Kai Scholten.

In der Selbstverteidigung sicherten die Eversaeler ebenfalls gute Plätze, U12/U15: 1. Jonas Drüge, 2. Christian Albrecht, 4. Justin Albrecht; U15: 1. Lara Lamers; U18: 1. Maurice Drüge; 2. Isabel Scholten, 4. Delia Scholten; Damen: 3. Alina Ismaili. Der BSV trat zudem in den Show-Kategorien an und zeigte spektakulären Techniken, Partnervorführung U18 bis Erwachsene: 1. Kai Scholten/Andrea Scholten; 2. Delia Scholten/Isabel Scholten; 3. Pascal Geßmann/Maurice Drüge; Gruppenvorführung mit Waffen, Erwachsene: 1. Lea Zerres, Alina Ismaili, Andrea Scholten, Rebecca Engelskirchen; Musikform: 1. Michael Pela, 2. Rebecca Engelskirchen Im Leichtkontakt erkämpfte sich Lara Groot Silber. Ben Gudowius wurde Vierter.

(put)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Vergoldete Wushu-Kampfkünstler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.