| 00.00 Uhr

Lokalsport
Viel los beim Mitmach-Tag des SV Vyma

Lokalsport: Viel los beim Mitmach-Tag des SV Vyma
Auch Zumba konnten die Besucher ausprobieren. Trainerin Stephanie Westerhoff (ganz links) zeigte, wie es geht. FOTO: Fischer, Armin (arfi)
Vynen. Die Breitensport-Abteilung stellte sich mit 20-minütigen Übungsauszügen vor. Ausprobieren war ausdrücklich erlaubt. Von Beate Wyglenda

Anschauen, mitmachen, Spaß haben - so lautete die Devise beim Tag der offenen Tür des SV Vynen-Marienbaum. Trotz unbeständigen Wetters waren zahlreiche interessierte Besucher gekommen, um sich das umfangreiche Angebot des Clubs genauer anzusehen. Neben den Teamsportarten Badminton und Volleyball präsentierte sich in erster Linie die Breitensport-Abteilung. Vom Mutter-Kind-Turnen über die Rückenschule bis hin zum schweißtreibenden "Drums Alive"-Kurs war für jedes Alter und jede Vorliebe das passende Angebot dabei.

In 20-minütigen Übungsauszügen zeigten die einzelnen Gruppen, wie es bei ihren Trainingsstunden zur Sache geht. Mitmachen war dabei ausdrücklich erlaubt. Und wurde auch gerne angenommen, wie Trainerin Regina Alic erfreut bemerkte. "Die Leute sind total motiviert dabei. Sie schnuppern überall mal rein und probieren verschiedene Kurse aus", erzählte die Übungsleiterin. "Dieser Tag dient vor allem dazu, sich nicht nur zu informieren und über die Angebote zu lesen, sondern diese selbst einmal auszutesten - ganz unverbindlich. Man merkt dann ja sofort, wie viel Spaß ein bestimmter Kurs einem macht, wie sich die Übungen für einen anfühlen, und ob das Angebot passt", ergänzte Alic. Sie selbst präsentierte sich mit ihrer Kindergarten-Tanzgruppe SV Minis, dem LatinDance-Kurs für Schulkinder und ihrer Bodyforming-Gruppe. Alle Kurse stießen auf reges Interesse. "Es haben sich sogar schon ein paar Besucher zu Kursen angemeldet", so Alic. Auch Christina Weinkamp denkt darüber nach: "Eigentlich bin ich wegen meiner Tochter Lydia hier. Nachdem ihr Bruder angefangen hat, Fußball zu spielen, will auch sie eine Sportart ausüben." Doch der Bodyforming-Kurs sowie die Bokwa-Truppe weckten auch bei der jungen Frau Interesse. Die Fünfjährige wiederum fand die SV Minis ganz toll. "Tanzen ist schön. Da machen Mädchen mit, die ich kenne", erklärte Lydia. "Ich hätte nie gedacht, dass das Angebot des Sportvereins so groß ist. Meist verbindet man mit den SV Vyma nur Fußball, dabei gibt es wirklich für fast jede Aktivität einen entsprechenden Kurs", sagte ihre Mama.

Zum Programm beim Mitmachtag gehörten Fitnesstanz-Aerobic-Kombinationen wie Zumba, Bokwa, Drums Alive und Step-Aerobic ebenso wie Yoga, Fitnessübungen für Frauen ab 40 und 60, Turnangebote, Reha-Sport, Rückenschule und Behindertensport. Ganz neu sind die Übungen mit der Slashpipe. In der mit Wasser gefüllten Röhre herrscht ständig Bewegung und damit ein nicht kontrollierbares, aber gewolltes natürliches Chaos. Je nach Übungsposition, Übungsgeschwindigkeit und Bewegungswinkel der Slashpipe muss der Trainierende den auftretenden Kräften durch gezieltes Stabilisieren entgegenwirken. So werden neben Kraft und Kraftausdauer besonders die inter- und intramuskuläre Koordination trainiert.

www.svvyma97.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Viel los beim Mitmach-Tag des SV Vyma


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.