| 00.00 Uhr

Lokalsport
Waschipki stößt beim TuS 08 dazu, weil Ciuberek ausfällt

Rheinberg. Damian Ciuberek fehlt dem Tischtennis-Sextett des TuS 08 Rheinberg heute Abend gegen den VfB Kirchellen. Eine von der Tabellenkonstellation vermeintlich leichte Partie könne sich daher laut Ermin Besic als ganz schwierig erweisen. Zwar hat der Tabellenführer der NRW-Liga schon Jahre nicht mehr gegen den VfB gespielt, jedoch erinnert sich der Kapitän des TuS 08 an stets umkämpfte Duelle.

"Kirchhellen ist eine unangenehme Mannschaft. Ihre große Stärke ist ihre Ausgeglichenheit", meinte Besic, der sich dennoch auf die Partie und altbekannte Gesichter freut. "Früher haben viele von uns Ranglistenturniere gegeneinander gespielt", erläuterte der Rheinberger Routinier.

Einfacher wird es dadurch, dass man sich ganz gut kennt, allerdings nicht. Ohne Nummer Zwei Ciuberek müssen alle Akteure aufrücken. Frank Waschipki wird das untere Paarkreuz komplettieren und mit Thomas Büssen das zweite Doppel besetzten. Nikolai Solakov/Besic treten als Spitzendoppel an, und "Kiki" Dietze/Jens Menden bilden das dritte Doppel.

(SK)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Waschipki stößt beim TuS 08 dazu, weil Ciuberek ausfällt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.