| 00.00 Uhr

Lokalsport
Weichelt und Leurs bleiben dem SV Sonsbeck treu

Lokalsport: Weichelt und Leurs bleiben dem SV Sonsbeck treu
Kapitän Tim Weichelt wird auch in der nächsten Saison das Tor des SV Sonsbeck hüten. FOTO: chr. reichwein
Sonsbeck. Fußball-Landesliga: Auch Georgios Eftimiou verlängert über den 31. Dezember hinaus bei den Rot-Weißen. Von Andre Egink

Nach der Spielabsage vor Wochenfrist gegen Sterkrade-Nord wurde nun auch die Auswärtspartie beim SV Hönnepel-Niedermörmter abgesagt. Somit verabschieden sich die Fußballer des SV Sonsbeck vorzeitig in die Winterpause. Trainer Thomas von Kuczkowski bittet seine Spieler am 11. Januar 2018 um 19 Uhr zum Start in die Vorbereitung auf die restliche Saison.

Einen Pflichttermin gab es aber doch noch. Am Samstag fand die Weihnachtsfeier der Fußball-Senioren statt. Bei diesem Anlass gab Heiner Gesthüsen, der kommissarische Abteilungsleiter, die Vertragsverlängerung von Kapitän und Torhüter Tim Weichelt bekannt. Neben Weichelt gab auch Mittelfeld-Allrounder Sebastian Leurs seine Zusage für die Saison 2018/19. Gesthüsen, aber auch Trainer von Kuczkowski freuen sich über die Entscheidungen. "Mit Tim und Sebastian haben zwei Eckpfeiler für die kommende Spielzeit zugesagt", betonte "Kucze". Somit hat der SVS nun mit den Youngstern Luca Terfloth, Niklas Maas, Robin Schoofs sowie den Erfahrenen Weichelt und Leurs fünf feste Zusagen in trockenen Tüchern. Weitere sollen in den kommenden Wochen dazu kommen. "Die Gespräche laufen auf Hochtouren. Wir sind gerade an allen Fronten unterwegs", so Gesthüsen.

Abwehrroutinier Georgios Eftimiou hat seinen zum 31. Dezember auslaufenden Vertrag für die Rückrunde verlängert. "Wenn Georgios richtig fit ist, kann er der Mannschaft die nötige Stabilität geben", weiß sein Trainer. Der Wechsel von Stefan Kapuscinski zum TuS Fichte Lintfort könnte vielleicht schon schneller als gedacht über die Bühne gehen (die RP berichtete). "Wenn wir uns bezüglich der Ablöse einigen, würden wir Stefan die Freigabe schon im Winter erteilen. Wir brauchen in der Rückrunde Spieler, die sich für den Verein zerreißen und nicht vielleicht schon im Gedanken beim neuen Verein sind", gab Gesthüsen bekannt.

Auf der Weihnachtsfeier ehrte das Trainerteam Eigengewächs Robin Schoofs zum Spieler der Hinrunde. "Ausschlaggebend waren nicht nur die Leistungen auf dem Platz, sondern auch neben dem Spielfeld. Robin identifiziert sich voll und ganz mit dem Verein, bringt sich über alles mit ein und hilft, wo er nur kann", so von Kuczkowski. Schoofs, der auch die B-Jugend des Vereins trainiert, erhielt einen Gutschein für Intersport überreicht. Bei der Weihnachtsfeier-Verlosung gewann Lukas Vengels den Hauptpreis. Er durfte sich über das neue Trikot der DFB-Auswahl freuen.

Der unterhaltsame Höhepunkt des Abends war ein musikalischer Auftritt einiger Akteure der ersten Mannschaft. "Ich habe beim letzten Trainingsspiel vorgeschlagen, dass die Verlierer-Mannschaft auf der Weihnachtsfeier ein Lied singen muss", schmunzelte Sonsbecks Cheftrainer. Gesagt, getan. Die Verlierer sangen "Angel" von Robbie Williams.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Weichelt und Leurs bleiben dem SV Sonsbeck treu


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.