| 00.00 Uhr

Lokalsport
Wir sind Deutsche Meister

Alpen. Zwei Männer-Staffeln der DLRG-Ortsgruppe Alpen schwammen bei der Senioren-Meisterschaft zu Gold. Von Rene Putjus

Josef Kilders gehörte bei der Deutschen Senioren-Meisterschaft in Andernach zu den Rettungsschwimmern, die den 29. nationalen Titelkämpfen ihren Stempel aufdrückten. Er nahm bei der Siegerehrung zwei Goldmedaillen in Empfang. Und es gab für die DLRG-Ortsgruppe Alpen weiteren Anlass zum Jubeln. Insgesamt wurden drei Deutsche Meisterschaften errungen. Und weiteres Edelmetall ging an Alpener Teilnehmer.

Die älteren Retter vom unteren Niederrhein, die mit einem kleinen Team nach Rheinland-Pfalz fuhren, erzielten herausragende Ergebnisse. Allen voran glänzte die Alpener Herren der Altersklasse (AK) 200, die in Andernach drei nationale Rekorde holten. Von den sechs Einzelstartern des ersten Wettkampftag überzeugte vor allem Kilders in der AK 45, obwohl er zu den ältesten Aktiven dieser Klasse gehörte. So verteidigte er seinen Titel aus dem Vorjahr. In der Altersklasse 25 startete Raphael Janzik das erste Mal bei den Senioren und erreichte gleich einen Treppchenplatz. Er belegte in der Summe der Einzelstrecken den dritten Rang. Georg Osing (AK 60) tat es ihm gleich. In allen drei Disziplinen zeigte er keine Schwächen und sicherte sich ebenfalls Bronze.

Christina Janzik, Christina Schulte sowie Bastian Mosters lieferten gleich mehrere persönliche Bestzeiten ab. "Am Ende sprangen für sie ansprechende Platzierungen in den Top 10 heraus", sagte Sven Helbig, selber aktiver Rettungsschwimmer, Trainer und Pressewart.

Am zweiten Wettkampftag standen die Staffeln auf dem Programm. Die neu zusammengestellte Mannschaft der AK 200 (Summe des Alters der Teilnehmer) trat gegen 25 Konkurrenten an. Gleich von Beginn an zeichnete sich ein hochklassiger Zweikampf zwischen dem Alpener und Gelsenkirchener Team ab, die die anderen um rund 400 Punkte abhängten. Osing, Thomas Janßen, Kilders sowie Helbig unterboten alle vier bestehenden Rekorde jeweils deutlich um zwischen fünf und zehn Sekunden. Nur eine Disziplin wurde von den Rivalen aus der Ruhrgebietsstadt nochmals schneller zurückgelegt. Nach dieser starken Vorstellung war den Alpenern der Gesamtsieg nicht mehr zu nehmen.

Zu einem ungefährdeten Erfolg schwamm das männliche AK 100-Quartett. Fabian Kugel, Janzik, Kai Bitschinski sowie Bastian Mosters lieferten glänzende Leistungen ab und errangen ihren ersten DM-Titel. Die Damen der AK 100 mit Janine Schmeer, Laura Kugel, Anna Davids und Janzik erzielten mit einem fehlerfreien Wettkampf einen beachtlichen fünften Platz.

Nachdem es sich abzeichnete, dass in der Damen-Konkurrenz der Altersklasse 140 Silber erreichbar ist, wuchsen die Alpenerinnen über sich hinaus. Rebecca Segura, Daniela Gessmann, Schulte und Katja van Bonn schwammen einige Bestzeiten und sicherten sich den zweiten Rang. Während der Siegerehrung kam auch die deutschlandweite Gesamtwertung zur Sprache. Wegen des sehr guten Abschneidens in Andernach kam die DLRG-Ortsgruppe Alpen auf den sechsten Platz von 100 Mannschaften.

Einige der DM-Teilnehmer sind sich am übernächsten Wochenende schon wieder am Start - bei der Landesmeisterschaft der offenen Altersklassen im Monte Mare in Bedburg "Sie versuchen dann, weitere Titel und Podestplätze zu erringen", sagte Helbig

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Wir sind Deutsche Meister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.