| 00.00 Uhr

Lokalsport
Xanten bleibt Bezirksligist, Heimsieg für HSG -Frauen

Kreis. Handball: TuS feierte den vorzeitigen Klassenerhalt. Frauen aus Alpen/Rheinberg schlagen Bottrop. Von Rene Putjus

Seit gestern Nachmittag steht fest, dass die Handballer des TuS Xanten auch in der kommenden Saison in der Bezirksliga um Punkte spielen werden. Der Tabellenletzte BW Dingden verlor in Moers, während die Domstädter tags zuvor das Derby gegen TuS Lintfort mit 26:24 (10:12) für sich entschieden hatten. Drei Spieltage vor Schluss steht fest, dass der TuS nicht mehr absteigen kann. Xanten hat sechs Punkte Vorsprung auf Schlusslicht Dingden und ist zudem gegen die Blau-Weißen Sieger im direkten Vergleich.

Im Lokalduell gegen Lintfort - die Gäste nahmen immer wieder den Keeper raus und erzeugten so ein Überzahlspiel auf dem Feld - agierte die Mannschaft von Trainer Falko Gaede lange zu behäbig und lag die meiste Zeit zurück. Erst in den letzten zehn Minuten wachten die Gastgeber auf und drehten die Partie. Tore: Lipovica-Grabe (10/4), Swoboda, Friese, Orlowski, F. Eichler (je 3), Zabel (2), Gralla, Zur.

Die Landesliga-Handballerinnen der HSG Alpen/Rheinberg kamen gestern zum nächsten Heimsieg und sind auf dem besten Weg, die Saison als Aufsteiger unten den Top 3 zu beenden. Der Neuling zeigte gegen Adler Bottrop keine überragende Vorstellung, dominierte aber jederzeit die Partie. Wegen zu vieler Fehlwürfe und -pässe gelang es der HSG allerdings nicht, sich vorzeitig entscheidend abzusetzen. Trainer Sebastian Elbers hatte aber nie den Eindruck, dass sein Team das Feld als Verlierer verlassen würde. "Egal, Hauptsache wir haben zwei Punkte geholt", sagte er nach dem 25:23 (15:11). Larissa Manca unterhielt die Zuschauer mit sehenswerten Abschlüssen.

Tore: L. Manca (6), Neinhuis (5/2), Hochstrate (5/4), Pude, Bösl (je 3), M. Manca, Elbers, Scholz.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Xanten bleibt Bezirksligist, Heimsieg für HSG -Frauen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.