| 00.00 Uhr

Lokalsport
Xanten bleibt ein guter Gastgeber am Fürstenberg

Xanten. Fußball-Kreisliga A: Sechstes Heimspiel, sechste Pleite.

Der TuS Xanten ist im sechsten Versuch gescheitert, am heimischen Fürstenberg endlich den ersten Zähler zu gewinnen. Auch gegen die SpVg. Rheurdt-Schaephuysen musste der Tabellenvorletzte der A-Liga mit dem 2:3 (2:3) die Punkte quittieren.

Dabei erwischten die Domstädter einen passablen Auftakt. Nach drei Minuten landete der Ball bei Patrick Biegala, der zum 1:0 abschloss. Danach aber stimmte Xantens Trainer das in dieser Saison schon bekannte Lied an. "Nach der Führung waren wir zu passiv und haben uns unnötige Ballverluste erlaubt", monierte Gerd Wirtz. Die Quittung folgte mit dem 1:1 nur zehn Minuten später und der Führung der Gäste durch einen verwandelten Strafstoß in der 24. Minute. Jan Winkler gelang, ebenfalls per Elfmeter, nach einer halben Stunde zwar noch das 2:2, doch nach einem Eckstoß traf die Spielvereinigung noch vor dem Seitenwechsel zum Endstand. Nach der Pause tat der Gast nicht mehr als nötig, und dem TuS fehlten die Mittel, um das Ruder noch zu drehen.

(DK)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Xanten bleibt ein guter Gastgeber am Fürstenberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.