| 00.00 Uhr

Lokalsport
Xanten mit der maximalen Punkteausbeute

Kreis. Nachwuchsfußball: Die C-Jugend des TuS gewann bisher alle Partien. Millingen machte Boden gut. Von Nick Deutz

Niklas Binn und Luca Wiens schossen die Xantener C-Junioren in der Leistungsklasse zum zwölften Saisonsieg.

B-Jugend: SSV Lüttingen - JSG Veen/Alpen 2:4 (0:1). Die Gäste kontrollierten die Partie weitgehend, wie JSG-Trainer Simon Lutter sagte, scheiterten aber immer wieder am SSV-Schlussmann. Kurz vor der Pause jedoch wurde der Keeper von Lukas Höptner überwunden. Nach dem Seitenwechsel traf er erneut. Dann fiel der Anschluss nach einer undurchsichtigen Situation per Eigentor. Der verdiente Sieg der JSG wurde von Silas Wehlmann und Simon Schmitz trotz des zwischenzeitlichen Gegentreffers, der Devin Klenk gelang, gesichert.

SV Budberg - VFL Repelen 1:3 (0:1). Der Tabellenführer besaß von Beginn an mehr Feldanteile, hatte aber eine schlechte Chancenverwertung. Der SVB setzte auf das Konterspiel, kam aber ebenfalls zu keinem Torerfolg. Der VfL traf erst kurz vor und nach dem Seitenwechsel. Als Vin-Niklas Garber den Anschluss markierte, keimte Hoffnung auf. Doch die Gäste schlugen nachmals zu.

SV Sonsbeck - GSV Moers 3:0 (2:0). Des SVS hat die beiden punktgleichen Mannschaften an der Tabellenspitze weiter im Blickfeld. Der Dritte ließ daheim nicht viel anbrennen, zumal der GSV nach einer Roten Karte in Unterzahl spielte. Die Tore erzielten Nils Theysen (2) und Joshua van der Linden.

C-Jugend: SSV Lüttingen - SV Budberg 2:0 (Absage). Die Teams beendeten ihre Hinrunde, ohne aufeinandergetroffen zu sein. Da es den Fischerdörflern nicht gelang, genügend Spieler zu mobilisieren, bekamen die Budberger die Punkte kampflos. Der Zweitplatzierte ist mit der Hinrundenbilanz (zehn Siegen) mehr als zufrieden. So kann's weitergehen", sagte SVB-Coach Thomas Kehrmann.

SV Sonsbeck - Alemannia Kamp 7:0 (2:0). Die Hausherren spielten dominant und ließen in der gesamten Partie, wie Trainer Patrick Mader anmerkte, nur eine größere Chance zu. Justin Kluth war wieder der Erste, der für die Rot-Weißen ins gegnerische Netz traf. Yannic Blettgen (2), Luke Andre Kluth, Ben Luca Hansen sowie nochmals Justin Kluth schraubten das Resultat in die Höhe.

TuS Xanten - GSV Moers 2:0 (2:0). Auf einem schwer bespielbaren Ascheplatz ist "der Erfolg viel zu knapp ausgefallen", meinte Coach Frank Ingendahl. Eine mangelhafte Chancenverwertung verhinderte einen Kantersieg. Niklas Binn und Luca Wiens machten mit ihren Toren den "Dreier" perfekt. Die Domstädter stehen mit einer maximalen Punkteausbeute ganz vorne.

OSC Rheinhausen - SV Millingen 1:2 (1:1). Im Spiel zweier Tabellennachbarn machten die Gäste den Schritt in die richtige Richtung und gewannen beim OSC. Hierbei mussten sie jedoch zunächst den Treffer der Gastgeber durch Felix Heyde egalisieren, um anschließend durch Jamian Patrice Riedel zum Sieg zu kommen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Xanten mit der maximalen Punkteausbeute


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.