| 00.00 Uhr

Lokalsport
Xanten muss zum Spitzenreiter

Xanten. Fußball-Bezirksliga: Der SV Schwafheim wartet. Verwirrung um Daniel Giltjes

Drei Spiele muss der TuS Xanten noch überstehen, dann ist die Seuchen-Saison geschafft. Der Bezirksliga-Abstieg steht längst fest. Nach der unruhigen Spielzeit dürften alle Beteiligten über die Sommerpause froh sein. Zu Gast ist das Schlusslicht am Sonntag um 15.15 Uhr beim Tabellenführer und künftigen Landesligisten SV Schwafheim.

Klar, dass die Erwartungen in den TuS-Reihen sehr gering sind. "Selbst in Bestbesetzung würde es dort verdammt schwer werden. Wir wollen versuchen, nicht völlig unter zu gehen", sagt Trainer Gerd Wirtz, der wohl wieder selbst die Schuhe schnüren muss. Jetzt haben sich auch noch Lennart Plum und Jan Winkler eine Bänderverletzung zugezogen. Aus beruflichen Gründen fehlt zudem Daniel Giltjes. Um die Zukunft des Mittelfeldmanns gibt es einige Verwirrung. Der SV Nütterden hat Giltjes bereits als Neuzugang für die kommende Saison bekannt gegeben, was Xantens Vorstandssprecher Harry Kerkmann aber nicht bestätigen wollte: "Da ist noch nichts entschieden. Wir sind weiter in Gesprächen."

(JH)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Xanten muss zum Spitzenreiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.