| 00.00 Uhr

Lokalsport
Xantener bei der Kieler Woche

Kiel/Xanten. Das größte Segel-Spektakel der Welt, die Kieler Woche, beeindruckt Thorsten Wenten und Stephan Handick immer wieder aufs Neue. 1996 waren sie erstmals am Start. Auch 2017 sind die Wassersportler des SWC Vynen mit ihrer Flying Dutchman-Jolle dabei. Wie ihre Clubkollegen aus Xanten, Joachim Setzepfandt und Pascal Hartmann, haben sie mehr als die Hälfte der Wettfahrten bereits hinter sich. Und die zwei Crews zogen ein positives Zischenfazit.

Zwar besteht das Teilnehmerfeld nur aus 24 Booten, aber die Konkurrenz ist stark. Unter anderem treten die amtierenden Weltmeister aus Ungarn sowie die Deutschen Meister Kai Schäfers/Kai-Uwe Lütke an. Die gesamte Top 10 aus der nationalen FD-Rangliste segelt auf der Ostsee um Punkte. Nach sechs von elf geplanten Wettfahrten lagen die zwei Boote aus Xanten fast gleichauf - Setzepfand/Hartmann auf Rang 15 und Wenten/Handick auf Platz 16. Bestes Einzelresultat waren für beide Crews jeweils ein elfter Platz. Wenten/Handick mussten zwei Wettfahrten wegen eines gebrochenen Spinnakerbaums ausfallen lassen. Nach erfolgreicher Reparatur ging's zurück aufs Wasser.

Heute endet die Regatta der Flying Dutchman-Segler.

(put)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Xantener bei der Kieler Woche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.