| 00.00 Uhr

Lokalsport
Xantener Damen qualifizieren sich für die DM

Xanten. Einen regelrechten Triumphzug haben die Tischtennis-Spielerinnen des TuS Xanten bei der Westdeutschen Einzelmeisterschaft der Senioren hingelegt. Drei goldene und drei silberne Medaillen hielten die glücklichen NRW-Liga-Damen am Ende eines langen Turnier-Wochenendes in Köln-Brühl in den Händen.

Gudrun Rynders/Silvia de Rooy wurden im Doppel der Altersklasse 40 Westdeutsche Meisterinnen. Im Mixed sicherte sich Rynders mit Guido Schmitz ebenfalls den Titel. Bettina Balfoort gewann das Mixed-Finale der Altersklasse 50 an der Seite von Robert Geyer. "Das war ein wahnsinniges Wochenende. Ein Endspiel folgte dem anderen", freute sich Rynders über das unerwartet starke Abschneiden. Denn auch im Einzel hatte sie bis zum Finale einen Durchmarsch hingelegt. "Ich habe im Hauptfeld auch eine gute Auslosung erwischt", meinte Rynders weiter. Im Endspiel verlor sie jedoch deutlich mit 0:3. Trotzdem hat sich Rynders direkt für die Deutsche Meisterschaft, die nächstes Jahr vom 14. bis 16. Mai in Kassel stattfindet, qualifiziert. De Rooy war zuvor im Viertelfinale ausgeschieden und hat damit kein Ticket gelöst.

An der Seite von Rynders wird auch Balfoort zu den "Deutschen" reisen. Im Einzel der Seniorinnen 50 ließ die Topfrau des Domstadt-Quartetts bis zum Finale alle Gegnerinnen hinter sich. Auch im Doppel zog sie an der Seite von Barbara Stelte ins Endspiel ein. Beide Partien endeten jedoch mit einer 2:3-Niederlage. Im Einzel war Maria Beltermann im fünften Satz nicht zu schlagen. Im Doppel schnappte erneut Beltermann mit Anette Schimmelpfennig der Xantener Spielerin im entscheidenden Satz den Titel vor der Nase weg.

(SK)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Xantener Damen qualifizieren sich für die DM


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.