| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Xantener fördern Gemeinschaftsgefühl

Xanten. Es hat sich mittlerweile herumgesprochen, dass zu einer guten sportlichen Leistung nicht nur eine körperliche Fitness erforderlich ist, sondern auch mentale Stärke und Gemeinschaftsgefühl. Um diese Aspekte zu fördern, haben die Leichtathleten des TuS Xanten in den Osterferien zwei Freizeiten durchgeführt. Werner Speckert hat mit seinen Aktiven (Foto) in Hövelhof Ferienwohnungen bezogen und über die Selbstversorgung durch Ehefrau Martina Einfluss auf eine gesunde Ernährung genommen. Neben Wanderungen und gemeinsamen Aktionen gab's mit Schwimmen, Badminton, Squash, Frisbee, Fußball oder Tischtennis ein vielfältiges Sportangebot.

Adelheid Gehrmann verbrachte mit ihrer Gruppe eine angenehme Zeit in der Jugendherberge Lingen. Auch in dieser gut organisierten Freizeit standen Gemeinschaftsaktionen und ein umfangreiches Bewegungsangebot im Vordergrund. In Absprache mit der Herbergsleitung wurden Sonderwünsche für eine gesunde Ernährung erfüllt. Die TuS-Verantwortlichen sind sich sicher, dass die Freizeiten ihre Ziele erfüllt und positive Zeichen für die sportliche Zukunft gesetzt haben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Xantener fördern Gemeinschaftsgefühl


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.