| 00.00 Uhr

Lokalsport
Xantener Herren arbeiten sich auf Rang zwei vor

Rheinberg/Xanten. Tischtennis: Der TuS gewann in der Bezirksklasse die letzten vier Partien. Millingen spielt schon morgen wieder. Von Stefanie Kremers

Rheinbergs "Zweite" steht kurz vor der Herbstmeisterschaft. Die Formkurve der Xantener Herren zeigt weiter nach oben.

Landesliga: Der SV Millingen klammert sich an jeden einzelnen Satzerfolg, um als Tabellenvorletzter nicht die Motivation zu verlieren. Daher sprach Routinier Thomas Christians nach der 4:9-Pleite gegen den Weseler TV von einer ansprechenden Leistung. Stark aufgelegt waren Benjamin Sowinski und Rolf Ehlert. Sowinski gewann mit Ehlert sein Doppel und siegte auch in beiden Einzeln. Ehlert holte ebenfalls einen Einzelpunkt. Bereits morgen stehen die "Buben" zum Nachholspiel beim TTC Geldern-Veert am Tisch. Der derzeit gut aufgelegte Sowinski ist dann nicht mit dabei. "Der Ausfall von Benny tut umso mehr weh, da Geldern mit fünf Punkten nur einen Platz über uns steht", hofft Christians auf einen Überraschungserfolg. Punkte: Sowinski/Ehlert, Sowinski (2), Ehlert.

Bezirksliga: Der TuS 08 Rheinberg II ist so gut wie sicher Herbstmeister. Nach dem 9:4 zuhause über Rhenania Kleve II kann nur eine Niederlage im letzten Hinrunden-Spiel bei Schlusslicht Dingden den Gewinn des inoffiziellen Titels verhindern. Der Sieg in Kleve war kein Zuckerschlecken für den Tabellenführer. "Ich verstehe nicht, wieso der Gegner so weit unten in der Tabelle steht. Nach Bruckhausen war das für mich die stärkste Mannschaft. Das Spiel hätte auch kippen können", sah Carsten Lindner keinen klaren Erfolg. Punkte: Waschipki/Viktora, Guteschek/Hübert, Viktora (2), Büssen, Waschipki, Lindner, Gutschek, Hübert.

Bezirksklasse: Einen starken Endspurt legte der TuS Xanten mit dem vierten Sieg in Serie hin. Nach einer packenden Partie mit einem 9:7 in Goch sind die Domstädter auf Platz zwei geklettert. "Wir haben vor allem wegen unseren überragenden Doppeln gewonnen", meinte Kapitän Michael Zeltsch. Unter anderem durch die starken TuS-Paarungen ging das Sextett mit 5:1 in Führung. "Dann wurde es doch wieder eng", so Zeltsch. Xanten ließ den Gegner bis zum Ausgleich herankommen. Punkte: Kison/Zeltsch (2), Brandt/Quosbarth, Dudziak/Artz, Dudziak (2), Kison, Zeltsch, Artz.

Damen-Bezirksliga: Auch die vorletzte Hinrunden-Partie verlor der TuS 08 Rheinberg. Das Schlusslicht tröstete sich damit, dass es gegen den Tabellendritten SV Walbeck II beim 4:8 besser mithielt als gedacht. Für Sabine Neuhoff war Denise Becker dabei. In den Einzeln sicherten Silke Meseck und Iris Lerch dem Quartett die Punkte. Anne Vasen unterlag in all ihren drei Partien knapp. "Das war der Knackpunkt", übte die Kapitänin Selbstkritik. Punkte: Meseck (2), Lerch (2).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Xantener Herren arbeiten sich auf Rang zwei vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.