| 00.00 Uhr

Lokalsport
Xantener Trio kommt mit Hitze nicht klar

Xanten. Freddy de Haas, Riccarda Schlimnat und Carina Fiereck blieben hinter den Erwartungen zurück.

Anders als geplant verlief für Freddy de Haas (M45) vom TuS Xanten der Auftritt bei der Deutschen Meisterschaft der Senioren im thüringischen Leinefelde. Obwohl der Langstreckenläufer in den vergangenen Wochen über 1500 und 3000 Meter Bestzeiten aufgestellt hatte und in einer top Verfassung zu den Titelkämpfen gereist war, blieb er über die 5000m-Distanz hinter den Erwartungen zurück. De Haas konnte seine gute Form nicht bestätigen. Bei hohen Temperaturen ging er zu schnell an, so dass der TuS-Läufer nach etwa der Hälfte der Strecke ausstieg. Carina Fiereck und Riccarda Schlimnat waren bei der Westdeutschen Meisterschaft der Frauen und Männer in Mönchengladbach am Start. Bei 32 Grad erreichten die TuS-Athletinnen über 5000 Meter nicht ansatzweise ihre selbst gesteckten Ziele. Schlimnat (19:17,83 Minuten) sowie Fierek (19:46,54) belegten die letzten beiden Plätze.

Die drei Xantener werden sich in den nächsten Wochen wieder vermehrt auf die Straßenläufe konzentrieren, bevor es im Spätsommer zurück auf die Bahnstrecken geht.

(put)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Xantener Trio kommt mit Hitze nicht klar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.