| 00.00 Uhr

Lokalsport
Yong Ho hat einen neuen Vorstand

Rheinberg. Michael Brandes bleibt an der Spitze des Rheinberger Taekwondo-Vereins.

Michael Brandes, der alte und neue Vorsitzende des Rheinberger Taekwondo-Vereins Yong Ho, konnte auf der Hauptversammlung auf ein Jahr mit vielen positiven Dingen zurückblicken. Vor allem freute er sich über das "deutliche Plus" bei den Mitgliederzahlen. 65 Kinder, Jugendliche und Erwachsene zahlen derzeit Beiträge.

Brandes teilte zudem mit, dass das Projekt "Kinder, Jugend und Gewaltschutz" erfolgreich abgeschlossen wurde, bevor die Wahlen anstanden. Neben Brandes bilden Alexander Verhoolen als sein Stellvertreter sowie Maik Wassilewsky (3. Vorsitzender) den geschäftsführenden Vorstand. Dem erweiterten Vorstand gehören Sabrina Brandes (Kassierer), Laura Niggemann (Schriftführer/Presse), Saskia Sadenwarter, Natalie Brünjes (beide Jugendleiter) Pia Schwaak (Medien), Metin Isiktas (Social Media) und Willy Paszehr (zuständig für Verfahren und Rechtsfragen) an.

Am Ende der Versammlung wurde den Mitgliedern noch mitgeteilt, dass der Taekwondo-Verein nach einem Jahr Pause 2016 wieder ein Formen-Turnier ausrichten möchte. Nach jetzigem Stand findet die Veranstaltung am 18. Juni in der Großraumsportalle statt. Wer Lust hat, bei Yong Ho Rheinberg eine Olympische Kampfkunst zu erlernen, kann dienstags von 17 bis 18.30 Uhr oder freitags von 16.30 bis 18 Uhr zum Training in der Grundschule am Annaberg vorbeischauen.

Infos: Tel. 0177 3015495 oder www.tkd-yong-ho.de

(put)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Yong Ho hat einen neuen Vorstand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.