| 00.00 Uhr

Lokalsport
Zwei Paralympische-Medaillen für Leichtathlet David Behre

Moers. Als sich der beidbeinig Unterschenkel amputierte Weltklassesprinter David Behre bei den Paralympics in einem fulminanten Endspurt die Bronzemedaille über 200 Meter in der neuen Europarekord-Zeit von 21,41 Sekunden sicherte, war es in Rio de Janeiro später Nachmittag. Doch in Deutschland war's zu diesem Zeitpunkt schon mitten in der Nacht; der 13. September hatte bereits begonnen Und eben an diesem Tag feiert der Moerser Geburtstag. David Behre wurde gestern 30 Jahre alt. Damit machte er sich selber das schönste Geburtstagsgeschenk.

Gut zwei Stunden vorher hatte Behre seinen grandiosen Wettkampftag mit einer Goldmedaille eingeläutet. Die deutsche 4x100m-Staffel, der zudem Markus Rehm, Felix Streng und Johannes Floors angehörten, lief in 40,82 Sekunden ins Ziel -und landete hinter den USA. Minutenlang feierten und freuten sich Behre und die anderen über den Silberrang. Doch dann steigerte sich der Jubel noch ins Unermessliche, denn auf der Anzeigentafel leuchtete plötzlich vor Deutschland die "1" auf. Die Amerikaner waren wegen eines Wechselfehlers disqualifiziert worden. "Das ist der absolute Wahnsinn. Wir sind noch nie so schnell gelaufen", sagte Behre zum Staffelerfolg, der gleichzeitig Europa- und Paralympics-Rekord bedeutete.

Heute Abend steht bei den Paralympischen Sommerspielen die Paradedisziplin von David Behre auf dem Programm. Über die 400 Meter ist der Moerser einer der Favoriten auf die Goldmedaille. Ab 23.30 Uhr deutscher Zeit finden die Vorläufe statt. Dort will Behre das Finale erreichen, das am Donnerstag um 16.38 Uhr gestartet wird.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Zwei Paralympische-Medaillen für Leichtathlet David Behre


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.