| 00.00 Uhr

Lokalsport
Zwei Testspiel-Pleiten in Gütersloh

Budberg. Frauenfußball: Regionalligist SV Budberg holt Torhütern Deinert vom MSV II.

Ein anstrengendes Wochenende liegt hinter den Fußballerinnen des SV Budberg. Trainer Rainer Vervölgyi weilte mit seiner Regionalliga-Mannschaft für ein Trainingslager mit zwei Testpartien in Gütersloh. "Die Organisation war super. Bis auf die zweite Hälfte im zweiten Spiel war's auch fußballerisch in Ordnung", resümierte der Coach.

Am Samstag ging's zunächst gegen den FSV Gütersloh, der in der 2. Bundesliga aufläuft und dort den vierten Tabellenplatz belegt. Trotz der 1:4 (0:0)-Pleite verkauften sich die Gäste teuer. "Wir sind mit einem kleinen Kader angereist und haben lange auf Augenhöhe mitgespielt. Die Mädels haben eine Top-Leistung gezeigt", war Vervölgyi mehr als zufrieden mit dem Auftreten seiner Elf. Der Zweitligist setzte auf frühes Pressing, die Budbergerinnen hielten gut dagegen. Vervölgyi ärgerte nur das zweite und dritte Gegentor, als seine Mannschaft nicht aufpasste und schlecht zum Ball stand. Den SVB-Treffer erzielte Lisa Arend (87.). Sie zog kurz vor Abpfiff aus 20 Metern ab und versenkte das Leder im Netz. Eine ähnliche Situation hatte Arend bereits in der ersten Halbzeit. Dort zielte sie jedoch am Gehäuse vorbei.

Gestern stand Budberg der "Zweiten" des FSV Gütersloh gegenüber. Und die Mannschaft aus der Westfalenliga setzte sich mit 6:3 (1:2) durch. Nele Harting, Chantal Schmitz und Nadine Spitalar trafen. In der Rückrunde wird Sarah Deinert zum SVB-Kader gehören. Die Keeperin kommt vom Meisterschaftskonkurrenten MSV Duisburg II. Dort kam die 19-Jährige in der Hinrunde auf vier Einsätze.

(SK/put)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Zwei Testspiel-Pleiten in Gütersloh


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.