| 00.00 Uhr

Xanten
Sprachunterricht mit Spielen, Musik und viel Spaß

Xanten. Das "France Mobil" war an der Marienschule zu Gast.

Möglichst jedes Jahr räumt die Fachschaft Französisch der Marienschule in Kooperation mit dem Institut français in Düsseldorf und Köln den französischsprechenden und -lernenden Schülerinnen die Möglichkeit ein, Unterricht einmal anders und die Begegnung mit Sprache und Kultur auf alternative Weise zu erleben - mit einem Besuch des "France Mobil". Die junge Sprach-Animatrice Aglaé Coutand fuhr mit ihrem Renault Kangoo vor und begeisterte. In diesem Jahr ging das Angebot an die "débutantes", die Mädchen der Klassen 6 und die des Französischkurses der Klasse 7. Und sie kamen auf ihre Kosten, als die "Botschafterin des Französischen" mit Würfelspielen, französischen Musikeinspielern, schnellen Spielen, kleinen Gesprächseinlagen oder auf der Suche nach Vokabular der Fremdsprache Wissen und Talent, Spaß und Freude am Französischen aus den Schülerinnen herausholte.

Das Fazit: "Eine Unterrichtsstunde, mal ganz anders, ohne Schreibutensilien oder Lehrbuch, nur im Stuhlkreis mit den Klassenkameradinnen und einfachen Wort- und Bildmaterialien - so kann Fremdsprachenlernen auch funktionieren! Und das ohne ein Wort Deutsch, nach wenigen Wochen Fremdsprachenunterricht."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Sprachunterricht mit Spielen, Musik und viel Spaß


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.