| 00.00 Uhr

Xanten
Stadt und Gemeinde reden über Park-Gebühren

Xanten. Im Zusammenhang mit der Kritik des Presbyteriums der Evangelischen Kirchengemeinde Xanten-Mörmter an der angedachten Ausweitung der gebührenpflichtigen Parkplätze in der Innenstadt wird es am Mittwoch, 1. Juni, zu einem Gespräch zwischen Bürgermeister Thomas Görtz und Vertretern der Gemeinde kommen. Das Presbyterium hatte beklagt, dass die Stadt bislang lediglich mit der Interessengemeinschaft der Gewerbetreibenden gesprochen habe, nicht aber mit den Kirchen, deren Gemeindeleben beeinträchtigt werden könnte, wenn auch auf der Gasthaus-, Bahnhof- und Niederstraße sowie einem Teil des Ostwalls Parkautomaten aufgestellt würden. Der Bürgermeister erteilte in diesem Zusammenhang allen Überlegungen, samstags und sonntags auf Parkgebühren zu verzichten, eine klare Absage: "Wir haben bereits heute sieben Tage die Woche in einem bestimmten Zeitfenster Gebührenpflicht, und daran soll sich auch künftig im Grundsatz nichts ändern." Die Forderung, samstags oder gegebenenfalls auch sonntags auf Parkgebühren zu verzichten, stamme von Teilen der IGX. "Sie ist aber aus unserer Sicht nicht sinnvoll", so Görtz. Und: "Wir bleiben weiterhin mit IGX und gerne auch mit den Kirchen und natürlich auch mit der Politik im Gespräch und werden nach der Sommerpause als Verwaltung einen ausgewogenen Vorschlag machen."

Verständnis für die Kritik des Presbyteriums hat die Fraktion BBX geäußert: "Wer für den Kirchenbesuch ,Eintritt' bezahlen muss, wird nicht erfreut sein", schreiben Matthias Voll und Werner Paeßens. Sollte das Vorhaben im Rat beschlossen werden, werde ein weiteres Mosaiksteinchen geschaffen, dass die Kirchen bald ganz leer sind. Denn die evangelische Kirche sei zentraler Ort für alle evangelischen Xantener. Es sei nicht nachvollziehbar, dass die Stadt Großprojekte wie den Kurpark stemmen wolle und "schon jetzt beginne, den Bürgern das Kleingeld abzuknöpfen". Zwar werde der Parkraum in der Innenstadt immer geringer; aber die Personalaufstockung für die Parkscheiben-Kontrolle sei ausreichend.

(hk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Stadt und Gemeinde reden über Park-Gebühren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.