| 00.00 Uhr

Xanten
Stadt Xanten stellt Konzept für Wirtschaftswege vor

Xanten: Stadt Xanten stellt Konzept für Wirtschaftswege vor
Die marode Brücke in Birten gehört(e) zum Wegenetz. Heute ist sie für Fahrzeuge gesperrt. FOTO: OO (Archiv)
Xanten. Die Stadt Xanten wird in Zusammenarbeit mit einem Ingenieurbüro bis Herbst 2017 ein ländliches Wegenetzkonzept erarbeiten und die Einzelheiten in der nächsten Woche in einer eigenen Informationsveranstaltung vorstellen.

Zum Hintergrund: Die heute zum Einsatz kommenden (Schwer)-Lastfahrzeuge der Landwirtschaft stellen nicht nur komplett andere Anforderungen an die Fahrbahn und Bankette des Wegenetzes als früher, sondern auch an Brückenbauwerke und Durchlässe, heißt es im Rathaus. Darüber hinaus gelten inzwischen rund ein Drittel der Pflanzen- und Tierarten und mehr als zwei Drittel der natürlichen Lebensräume in Deutschland als gefährdet, wobei Wege die Biotope des ländlichen Raumes vernetzen. Sie bilden damit eine Art Rückgrat einer möglichst intakten und ökologisch wertvollen Kulturlandschaft. Deshalb müsse das weitläufige, oft historisch entstandene und viel zu verzweigte lokale Wirtschaftswegenetz an die heutigen Anforderungen angepasst werden. Sämtliche bei der Informationsveranstaltung am Donnerstag, 22. Juni, 19 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses eingehenden Hinweise, Anregungen, Einwände und Bedenken werden aufgenommen und in der Phase der Konzepterstellung berücksichtigt. Ihr Wissen ist für die Erarbeitung des Konzeptes unerlässlich.

Donnerstag, 22. Juni, um 19 Uhr im Rathaus Xanten.

(hk)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Stadt Xanten stellt Konzept für Wirtschaftswege vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.