| 00.00 Uhr

St.-Viktor-Bruderschaft Birten
Vereinsfahne neu eingesegnet

Xanten. Die St.-Viktor-Bruderschaft Birten traf sich am Samstag in der Kirche, um gemeinsam die Patronatsmesse zu feiern. In diesem Gottesdienst wurde die restaurierte Vereinsfahne von Pfarrer Esparcia neu eingesegnet. Anschließend marschierte der Verein mit dem Landestambourkorps zur Schützenhalle. Dort begrüßte der Brudermeister Hans-Georg Angenendt die anwesenden Schützenschwestern und -brüder. Ein besonderer Gruß ging an Dieter Hackstein. Der Brudermeister bedankte sich beim Vorstand für die großzügige Spende der Volksbank Niederrhein. Durch diese Spende und durch die Spende einiger Mitglieder, war es möglich die Viktorfahne restaurieren zu lassen.

Danach wurden die Jubilare der Bruderschaft geehrt:

Für 25 Jahre Mitgliedschaft: Thomas Federspiel, Hubertus Rheinen und Michael Wegner. Für 40 Jahre: Werner van Bebber und Frank Killemann. Für 50 Jahre: Günther Ehren.

Für 60 Jahre: Herbert Groß und Günther Tekath. Für 65 Jahre: Clemens Keisers.

Anschließend übernahm Wilhelm Willemsen, der stellvertretende Bezirksbundesmeister die besonderen Ehrungen. Gudrun Fischer und Barbara Ratz wurden mit dem silbernen Verdienst Kreuz ausgezeichnet. Willi Greeven, Rudi Hartjes und Heinz-Josef Rodermond wurden mit dem hohen Bruderschaftsorden geehrt.

Eine ganz besonders hohe Auszeichnung erhielt Günther Tekath, ihm wurde das St.-Sebastianus-Ehrenkreuz verliehen.

Nach den Ehrungen lud der Brudermeister zum gemeinsamen Abendessen ein. Die anschließend gut verlaufende Versammlung endete mit zwei Runden Freibier vom amtierenden Schützenkönig Michael Kower.

Brigitte Greeven

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

St.-Viktor-Bruderschaft Birten: Vereinsfahne neu eingesegnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.