| 00.00 Uhr

Xanten
Statt Weihnachtskarten Spende für Peter Pan

Xanten. Hocherfreut zeigten sich Petra Olfen als Teamvorstand und Anja Hoffmann von der Familienbegleitung des Kinderschutzbundes Xanten-Sonsbeck anlässlich der Spendenübergabe bei Xantens Bürgermeister Thomas Görtz. Gemeinsam mit dem Technischen Dezernenten Niklas Franke hatte Görtz in der Vorweihnachtszeit auf die ansonsten üblichen Weihnachtsgrußkarten zugunsten einer Spendenaktion verzichtet. "Der mit dem alljährlichen Weihnachtsgruß verbundene finanzielle und personelle Aufwand hat mich auf die Idee gebracht, ob dieses Geld nicht sinnvoller für gemeinnützige Zwecke eingesetzt werden könnte", begründet Xantens Verwaltungschef die Initiative.

In der Adventszeit rief die Stadt Xanten über ihren Facebookauftritt zu einer Abstimmung über den möglichen Empfänger der Spende auf. Der Kinderschutzbund Xanten-Sonsbeck gewann mit Abstand. Die Spende von 500 Euro zugunsten der ehrenamtlichen Familienhilfe im Arbeitskreis Peter Pan sei in guten Händen, zeigten sich Franke und Görtz sehr zufrieden mit dieser Aktion und beabsichtigen, auch in Zukunft so zu verfahren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Statt Weihnachtskarten Spende für Peter Pan


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.