| 00.00 Uhr

Xanten
Stimmungsvoller Martinszug

Xanten: Stimmungsvoller Martinszug
Mit selbstgebastelten Laternen zogen die Kindergartenkinder und Viktor-Schüler durch die Straßen der Stadt. FOTO: Christoph Reichwein
Xanten. Weit mehr als 1500 Teilnehmer zogen zur Mantelteilung im Amphitheater.

Es war wieder einmal ein gewaltiger Zug, der sich durch die Altstadt bewegte Weit über 1500 Teilnehmer schätzen die Organisatoren des Martinszuges, die Mannschaft um die stellvertretende Leiterin der Viktor-Grundschule, Hilde Schmitz, zogen mit Rainer Theunissen als St. Martin hoch zu Ross und begleitet von vier Musikgruppen vom Markt zum Klever Tor und von dort zum Archäologischen Park. Allein die Grundschüler und die Kleinen von vier Kindergärten zählten schon stolze 1000 eifrige Sänger mit ihren Laternen. Hinzu kam eine stattliche Zahl von Geschwistern und Eltern. Und dass die abendliche Martin-Stimmung in Xanten passt, zeigten auch jede Menge Zaungäste entlang des Zugwegs. Auch das Wetter spielte mit.

Die szenische Darstellung der Mantelteilung hatten Christian Strunk als römischer Soldat und Christoph Eulgem übernommen, die von den Pfadfindern als Komparsen - unter anderem beim Würfelspiel in einer improvisierten Herberge - unterstützt wurden. Altbürgermeister Alfred Melters übernahm wieder die Rolle des Vorlesers. Der enorme Aufwand im Vorfeld habe sich jedenfalls gelohnt, sagte gestern eine sichtlich zufriedene Hilde Schmitz, die im Gespräch mir der Redaktion den vielen ehrenamtlichen Helfern ihren Dank aussprach.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Stimmungsvoller Martinszug


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.