| 00.00 Uhr

Xanten
Tafel in Xanten braucht Helfer und mehr Lebensmittel

Xanten. Die zunehmende Zahl von Flüchtlingen ist eine Herausforderung für die Tafelausgabe in Xanten: "Es kommen halt immer mehr", so der ehrenamtliche Koordinator der Tafelausgabe am Maulbeerkamp, Ulli Bartsch. Neben den bisherigen Nutzern der Tafel aus Xanten und Sonsbeck "versorgt" die Ausgabestelle immer mehr Flüchtlinge mit zusätzlichen Lebensmitteln. "Das fordert ein hohes Engagement der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer", so Caritas Geschäftsführer Henric Peeters als Trägervertreter. Hier ist Unterstützung gefragt: Die Tafel sucht zusätzliche engagierte Helferinnen und Helfer, die auch hier aktiv in der Flüchtlingshilfe arbeiten wollen. Kirsten Schwarz, bei der Caritas für die Tafel zuständig: "Darüber hinaus benötigen wir auch mehr Lebensmittel. Auch wenn es nicht Aufgabe der Tafel ist, die Grundversorgung sicherzustellen, es werden in Deutschland immer noch viel zu viel Lebensmittel weggeworfen."

Kontakt zum Team der Tafel, Maulbeerkamp 13 (Gewerbegebiet), über Familie Rieberer, 02801 987566

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Tafel in Xanten braucht Helfer und mehr Lebensmittel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.