| 00.00 Uhr

Xanten
Tambourkorps Büderich hat viel vor

Xanten. Peter Wilbert als Vorsitzender bestätigt. Friedhelm Stumpf ist 50 Jahre dabei.

Ehrungen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Tambourkorps Büderich im Saal "van Gelder". Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Peter Wilbert verlas Schriftführer Marcel Biesen einen ausführlichen Jahresrückblick.

Auf den Bericht von Kassierer Joachim Esser folgten Ehrungen für treue Mitglieder. Für fünf Jahre im Verein erhielten Ilka Wanders, Jil Weiler, Paul Götz und Tom Juschkat die Vereinsnadel. Hier zeige sich die hervorragende Jugendarbeit, die das Korps leiste, so der Vorsitzende. Weiter wurde Joachim Esser für 20-jährige Treue geehrt. Rene Leenen wurde für 25 Jahre Musizieren mit der silbernen Vereinsnadel ausgezeichnet. Dirk Sujatta ist bereits seit 35 Jahren dabei. Eine besondere Ehrung kam zum Schluss: Friedhelm Kumpf ist seit 50 Jahren Teil des Büdericher Tambourkorps.

In seinem Bericht blickte Vorsitzender Peter Wilbert auf das laufende Jahr. Zu den Höhepunkten zählen das Schützenfest der St.-Petri-Junggesellen in Büderich sowie die Teilnahme am größten Schützenfest in NRW, dem Bürgerschützenfest in Neuss am letzten August-Wochenende. Außerdem fährt das Tambourcorps im Oktober für eine Woche nach Bitburg. Schließlich sind noch zahlreiche Ausflüge und Aktivitäten geplant.

Musikalisch bereiten sich die Spielleute auf das Benefizkonzert mit dem Blasorchester Bislich vor, dass am 6. November im Weseler Bühnenhaus anlässlich des Stadtjubiläums 775 Jahre Wesel stattfindet.

Satzungsgemäß standen Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Vorsitzender und Stellvertretender Tambourmajor ist Peter Wilbert, Vize-Vorsitzender Christian Giesen, Kassiererin Heike Linz, Stellvertretender Kassierer Patrick Halswick, Schriftführer Marcel Biesen, Stellvertretender Schriftführer Dominik Kardel, und Tambourmajor ist Patrick Linz. www.tambourkorps-buederich.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Tambourkorps Büderich hat viel vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.