| 00.00 Uhr

Xanten
Tannenbäume und Putenalarm in Marienbaum

Xanten. Auch in diesem Jahr verkaufen die Jungschützen der St.-Birgitten-Bruderschaft Marienbaum wieder Weihnachtsbäume auf dem Dorfplatz. Am Samstag, 12. Dezember, können ab 11 Uhr frisch geschlagene Nordmanntannen erworben werden. Zudem können sich die Besucher bei Glühwein, Kakao, Waffeln sowie einer kräftigen Erbsensuppe stärken. Die Kinder werden gebeten, mit selbstgebasteltem Weihnachtsschmuck den großen Tannenbaum am Dorfplatz zu schmücken. Für die musikalische Unterhaltung sorgt wie bereits in den Vorjahren Karl Timmermann mit Weihnachtsliedern vom Niederrhein.

Bereits seit 2009 führen die Jungschützen diese Aktion mit Karl Timmermann durch und spenden einen Teil des Erlöses für soziale Zwecke. In diesem Jahr wird die Hermann-van-Veen-Stiftung unterstützt. Erstmals wird es eine andere, besondere Art des "Putenalarms" geben. Jeder Käufer eines Weihnachtsbaumes bekommt ein Los und hat somit die Chance eine frische Pute als Weihnachtsbraten zu gewinnen. Da auf dem Dorfplatz da zur Zeit die Ersatzbushaltestelle eingerichtet ist und somit ein Parkverbot auf dem Dorfplatz gilt, werden die Besucher gebeten nicht mit dem Auto auf dem Dorfplatz zu parken, sondern den Marktplatz als Parkplatz zu nutzen.

Weiterhin bieten die Marienbaumer Jungschützen eine kostenlose "frei Haus" Lieferung des Weihnachtsbaumes innerhalb Marienbaums an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Tannenbäume und Putenalarm in Marienbaum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.