| 00.00 Uhr

Xanten
Tipps für Suche nach dem Tannenbaum

Xanten: Tipps für Suche nach dem Tannenbaum
Man muss nicht aussteigen, um einen Tannenbaum zu kaufen. Am Hafen Xanten bietet Jan Rheker seit gestern laut Eigenwerbung den ersten Drive-in-Weihnachtsbaumverkauf am Niederrhein an. FOTO: Armin Fischer
Xanten. Ein stattlicher Christbaum darf zu Weihnachten in keinem Wohnzimmer fehlen. Das Angebot in der Region ist groß - vom Baum frisch aus eigener Kultur bis zum neuen Drive-in-Weihnachtsbaumverkauf für den eiligen Kunden. Von Dirk Möwius

Langsam wird es Zeit, sich nach dem Tannenbaum umzuschauen. Die Verkaufsstände in der Region haben spätestens zum dritten Adventswochenende alle geöffnet. Unsere Redaktion hörte sich bei den Experten nach Trends und Tipps um.

Stabile Preise im Vergleich zum Vorjahr kündigen alle Anbieter an. Jan Rheker aus Xanten: "Für die beliebte Nordmanntanne muss man mit 12 bis 20 Euro pro Meter rechnen. Bei Fichten beginnen die Preise bei etwa 12 Euro." Rainer Treffler: "Preisgünstige Fichten beginnen bei zehn Euro."

Die Nordmanntanne bleibt der Liebling. Rosalie Passen von der Blumen- und Pflanzenwelt Passen, in Rheinberg bietet diesmal was ganz Neues an: Korktannen aus dem Münsterland. "Sie sollen noch besser halten als die Nordmanntannen", berichtet sie. Eigentlich stammt diese Art aus den USA. Auch die Blaufichte wird nachgefragt, weil sie stärker duftet. Manchem aber auch zu stark. Nur die ganz großen Bäume kauft Rainer Treffler dazu. "Bei uns sind die Bäume ganz frisch geschlagen aus eigenen Kulturen", betont er. Direkt aus der Schonung gibt es den Christbaum auch bei Baaken in Bönnig-Rill. Die Säge braucht man nicht mitzubringen. Man kennzeichnet den Baum, er wird vom Fachmann gefällt und kann acht Tage vorm Fest abgeholt werden. "Acht Tage ist der beste Zeitpunkt, damit das Harz sich abbinden kann und der Baum lange hält", so Günter Baaken.

Bloß nicht den Baum von draußen - besonders wenn es doch mal kälter werden sollte - gleich ins beheizte Wohnzimmer stellen. Eine Eingewöhnung in einem ungeheizten Raum tut ihm gut. Noch mal anschneiden und ins Wasser stellen. Rosalie Passen: "Bitte nicht die Rinde abmachen, die braucht der Baum." Jan Rheker ergänzt: "Ab und zu mit dem Wasserzerstäuber benetzen, das sorgt auch für längeres Vergnügen."

Kann ich den Baum mit Wurzel nach dem Fest problemlos einpflanzen? Jan Rheker ist skeptisch. "Das ist keine Baumschulware. Die Anwachschancen sind nur gering." Aber natürlich halte der Baum mit Wurzel im Topf im Wohnzimmer länger.

Seinen Tannenbaum bekommt man bei der Blumen- und Pflanzenwelt Passen zusätzlich zu den üblichen Öffnungszeiten samstags bis 18 Uhr, am Sonntag zwischen 11 und 16 Uhr. Rheker Gärten in Xanten bietet neben dem Verkauf am Haus Erprath mit lebendiger Krippe und Bewirtung (täglich 10 bis 18 Uhr) nun erstmals auch einen "Weihnachtsbaum-Drive-in" am Plaza del Mar an.

Der eilige Kunde muss quasi gar nicht aussteigen, um an den Baum für die Feiertage zu kommen (täglich 10 bis 18 Uhr bis 23. Dezember). Täglich, also auch am Sonntag, von 9 bis 18 Uhr bekommt man seinen Baum beim Hofladen Treffler in Xanten. Manches Geschenk kann man dabei noch im Laden finden, am Wochenende gibt es Glühwein und Plätzchen für die Kunden. Rund um Xanten bietet Rainer Treffler auch einen kostenlosen Lieferservice an. Den Hof von Günter Baaken findet man am Riller Weg 39 in Alpen. Täglich, auch sonntags, von 9 bis 18 Uhr kann man sich bei ihm auf die Suche nach dem schönsten Baum machen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Tipps für Suche nach dem Tannenbaum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.