| 00.00 Uhr

Xanten
Totalausfall: Xantens Gewerbegebiet im Dunkeln

Xanten. Kleine Ursache, große Wirkung: Weil ein Kabel im Zuge der Baumaßnahme Heinrich-Lensing-Straße am Montagmorgen freigelegt wurde, fiel am Abend die komplette Straßenbeleuchtung im Xantener Gewerbegebiet aus. "Alle Straßen westlich des Bahndamms sowie nördlich der Heinrich-Lensing-Straße waren betroffen", sagt Harald Rodiek, Leiter des Dienstleistungsbetriebes der Stadt Xanten (DBX), auf Anfrage der Redaktion. Er geht davon aus, dass etwa 400 bis 500 Straßenlaternen nicht richtig in Funktion waren. Das merkten Anwohner wie Verkehrsteilnehmer. "Einige haben sich auch bei uns gemeldet", so Rodiek.

Glück im Unglück: Die Uedemer Firma Horlemann war für den gestrigen Dienstag sowieso mit Wartungsarbeiten beauftragt. "Ich gehe also davon aus, dass der Schaden heute Abend behoben ist und alle Straßenlampen wieder funktionieren und Licht ins Dunkel bringen", sagt Rodiek.

Fast alle, denn die Straßenlaternen an den beiden Kreisverkehren an der Sonsbecker Straße funktionieren schon seit Wochen nicht richtig. "Hier haben wir das Problem noch nicht gefunden. An manchen Tagen funktionieren die Laternen, an anderen wieder nicht", sagt Rodiek, der vermutet, dass es sich um einen Leitungsschaden handelt. Fest steht: An den neuen Straßenlampen mit LED-Leuchtmitteln, die erst im Herbest dieses Jahres entlang der Sonsbecker Straße für 50.000 Euro installiert wurden, liegt es nicht. Rodiek: "Das haben wir überprüft, die neuen Leuchtmittel funktionieren einwandfrei."

(jul)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Totalausfall: Xantens Gewerbegebiet im Dunkeln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.