| 00.00 Uhr

Xanten
Trennung oder Scheidung den Kindern erklären

Xanten. Neue Kurse mit kleine Gruppen in der Erziehungsberatungsstelle in Xanten beginnen.

Einschneidende familiäre Veränderungen wie Trennung oder Scheidung fordern Eltern besonders. Sie sind oftmals in hohem Maße verunsichert im Umgang mit ihren Kindern. Für Eltern und Kinder stellen solche Ereignisse existenzielle und lang nachwirkende Krisen dar. Denn finanzielle Probleme, Konflikte mit dem anderen Elternteil, Umzüge und Schulwechsel verursachen Stress. Zielgruppe der neuen Kurse in der Erziehungsberatungsstelle Xanten sind Eltern, die nicht länger als zwei Jahre räumlich getrennt leben und deren Kinder nicht älter als zwölf Jahre sind.

Es gibt in jeder Sitzung Raum für eigene Anliegen. Es werden aber auch folgende Themen bearbeitet: Was braucht mein Kind jetzt? Wie gehe ich mit den unangenehmen Gefühlen meines Kindes um? Wie kann ich in der Trennungsphase "auftanken"? Wie kann der Kontakt zum anderen Elternteil im Sinne meines Kindes gestaltet werden? Was wünsche ich mir für die Zukunft?

Jeder Kurs besteht aus vier Sitzungen mit maximal acht Teilnehmern. Beide Kurse starten am Mittwoch, 27. Januar. Der erste Kurs findet von 10 bis 12 Uhr, der zweite Kurs von 17 bis 19 Uhr statt. Es finden zwei Kurse statt, damit auch beide Elternteile getrennt voneinander den Kurs besuchen können. Es ist natürlich auch möglich, dass nur ein Elternteil den Kurs besucht. Vorab findet ein Einzelgespräch statt.

Die Kurse werden von Mechthild Holtkamp (Dipl. Sozialarbeiterin, Mediatorin) und Petra Allendorf-Post (Motopädin) geleitet und finden in der Erziehungsberatungsstelle in Xanten, Sonsbecker Straße 27, statt.

Das Angebot ist kostenfrei. Anmeldung: Tel. 02801 773390 oder per Mail: eb-xanten@kreis-wesel.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Trennung oder Scheidung den Kindern erklären


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.