| 00.00 Uhr

Xanten
Trödelmarkt fördert den Zusammenhalt

Xanten: Trödelmarkt fördert den Zusammenhalt
Rund um die Kirche fand man genug zum Stöbern. FOTO: arfi
Xanten. Der Verein "Obermörmter aktiv" freute sich am Sonntag über viele Verkäufer und Besucher bei der Premiere für die Veranstaltung.

Unter dem Motto "Obermörmter trödelt!" richtete der Verein "Obermörmter aktiv" am Sonntag zum ersten Mal einen kleinen Markt im Pfarrgarten aus. 15 örtliche Aussteller nahmen teil und boten von Büchern über Haushaltswaren bis hin zu Dekorationsartikeln verschiedenste Produkte an. Weit wichtiger als der Verkauf war allerdings das gesellige Miteinander. "Es geht darum, die Bürger zusammenzubringen und dem Dorf mehr Leben und Attraktivität zu verleihen", erklärte Vorstandsmitglied Hans-Gerd Krämer. Entsprechend unterhaltsam ging es bei dem kleinen Markt zu. Eine Cafeteria mit Kaffee und selbst gebackenem Kuchen lud in dem lauschigen Pfarrgarten zum Verweilen ein. Am Nachmittag wurde zudem der Grill angeschmissen. "Wir sind eine tolle Gemeinschaft, weshalb der Markt hier einfach Spaß macht. Jeder hat mitgeholfen, es wird viel gequatscht und Ideen ausgetauscht", sagte Petra Pelz. Die Ausstellerin ist vor zweieinhalb Jahren aus der Stadt nach Obermörmter gezogen. Gerade die eng verbundene Gemeinschaft begeistert sie. "In der Stadt lebt jeder für sich, hier dagegen gibt es wirklich noch einen Zusammenhalt unter den Leuten", verdeutlichte sie. Der Verkaufserlös beim Markt sei da nur sekundär.

Auch Ingrid Ullenboom bestätigte, wie wichtig das Miteinander in Obermörmter sei. "Wir sind eben ein kleines Dorf mit wenigen öffentlichen Angeboten. Mit solchen Aktionen allerdings können wir immer wieder auf uns aufmerksam machen", sagte sie. Die Kunsthandwerkerin verkaufte beim Markt neben Töpfen und Geschirr auch selbst gefertigte Näh- und Stickarbeiten. Mit Monogrammen oder Sprüchen individualisierte Handtücher, Baby-Krabbeldecken und Jacken gehören ebenso zu ihrem Repertoire wie selbstgenähte Kinderspielsachen und Accessoires. "Ich wollte einfach mal mein Glück versuchen und durch den Markt vielleicht etwas bekannter werden", sagte Ullenboom. Tatsächlich war der kleine Markt gut besucht. Obwohl das Wetter nicht so recht mitspielte, stimmte die Resonanz. "Bis zum ersten großen Regen waren etliche Leute hier", so Krämer. Vor allem die Obermörmter selbst kamen zum Markt, doch auch Gäste aus Xanten und Kleve schauten vorbei.

(bea)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Trödelmarkt fördert den Zusammenhalt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.