| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Verwaltung rät: Rechtzeitig Ausweispapiere überprüfen

Sonsbeck. Noch ist es bis zu den sommerferien noch etwas hin. Dennoch wird es langsam Zeit. Denn rechtzeitig vor Beginn der Ferienzeit sollten alle Bürgerinnen und Bürger überprüfen, ob ihre Ausweise noch gültig oder schon abgelaufen sind. Darauf weist die Gemeindeverwaltung in Sonsbeck hin.

Wer ein neues Dokument braucht, muss persönlich im Rathaus vorsprechen. Eine Geburts- oder Heiratsurkunde oder das Familienstammbuch und der alte Ausweis beziehungswiese der Pass sollten mitgebracht werden; gegebenenfalls ein Nachweis über die deutsche Staatsangehörigkeit. Außerdem wird ein aktuelles biometrisches Lichtbild benötigt. Und deshalb mahnt die Gemeinde sonsbeck zur Eile: Es ist mit einer Bearbeitungszeit von etwa drei Wochen zu rechnen. Für die Ausstellung eines Personalausweises wird eine Gebühr von 28,80 Euro erhoben, die bei der Antragstellung zu entrichten ist. Die Gültigkeitsdauer beträgt zehn Jahre. Bei Personen unter 24 Jahren ist der Personalausweis sechs Jahre gültig und kostet 22,80 Euro.

Die Gebühr für einen Reisepass beträgt für Personen bis zum vollendeten 24. Lebensjahr 37,50 Euro (Gültigkeitsdauer: sechs Jahre) und für Personen ab dem vollendeten 24. Lebensjahr 59,00 Euro (Gültigkeitsdauer: zehn Jahre). Für Kinder kann ein Kinderreisepass ausgestellt werden. Der Kinderreisepass ist ab Antragstellung sechs Jahre gültig, längstens jedoch bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres. Er kostet 13 Euro, eine Verlängerung kostet sechs Euro. Vorzulegen sind ein biometrisches Passfoto, die Geburtsurkunde des Kindes und die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten. Die Ausstellung eines Kinderreisepasses erfolgt allerdings sofort.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Verwaltung rät: Rechtzeitig Ausweispapiere überprüfen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.