| 00.00 Uhr

Xanten
Victor'sse blicken auf ein bewegtes Jahr zurück

Xanten. Die Xantener Victor'sse trafen sich zur Herbstversammlung. Kapitän Peter Bullmann begrüßte besonders Bruderschaftskönig Uwe Brunnen und Propst Viktor Roeloffs. Zunächst gedachte man den verstorbenen Mitgliedern Walter Hußmann und Christel Kremer, dann wurde über die Neuaufnahme von 14 Mitgliedern abgestimmt, darunter auch Bürgermeister Thomas Görtz.

Vizekapitän Wolfgang Mehring erstattete den Bericht der Jahreshauptversammlung und den Schützenfestbericht; Überblick über die Kosten des Festes vermittelte Claudia Körfer. Von den Aktivitäten ihrer Abteilungen berichteten die Vorsitzenden der Kompanien und Abteilungen. Die Kompanie der Jungschützinnen und Jungschützen berichteten von der Ausrichtung des Diözesanjungschützentages und von steigenden Mitgliederzahlen. Die Sportschützen hatten erfolgreich an Wettbewerben des Rheinischen Schützenbundes teilgenommen: Wilfried Welbers wurde Kreiskönig. Ebenfalls erfolgreich waren Josef van Nahmen, Heinz Olfen und erneut auch Wilfried Welbers.

Die Victor'sse feiern am 21. November den Katharinenball im Schützenhaus. Wie man dieses Fest künftig gestalten sollte, damit wird man sich in nächster Zeit befassen. Für die Damen gibt es am 28. November den Katharinenkaffee im Haus der Begegnung, dort kann auf Vorbestellung "Selbstgebasteltes zur Adventszeit" zugunsten des Kinderschützenfestes erworben werden. Jutta Bullmann nimmt Bestellungen entgegen. Enge Verbundenheit mit dem Viktor-Dom ist Tradition bei den Victor'sse: Werbung für die Mitgliedschaft im Dombau-Verein wurde unterbreitet. Es gab den Hinweis auf das Benefizkonzert zugunsten des Arbeitskreises Asyl und des Pflegeheims Beit Emmaus Palästina am Mittwoch, 18. November um 19.30 Uhr im Dom.

Das nächste Schützenfest beginnt am 19. August 2016 mit dem Biwak; 20. August Preis- und Königschießen; 27. August Parade und Ball.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Victor'sse blicken auf ein bewegtes Jahr zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.