| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Vier Klavierkonzerte in Sonsbecker Kirche

Sonsbeck. Der Internationale Musiksommer "Campus Cleve 2015" geht heute mit Christian Fritz weiter.

Zum achten Mal findet noch bis zum 2. August der Internationale Musiksommer "Campus Cleve 2015" statt. Besonders spannend werden die Konzerte in Sonsbeck, die die Gesellschaft für Internationale Begegnungen in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Gemeinde und der Gemeinde präsentieren will. In vier Konzerten in der zweiten Festival-Woche, von heute an bis Donnerstag, 30. Juli, treten hochbegabte junge Pianisten aus Deutschland Japan und Schweden in Sonsbeck auf.

Den Anfang macht heute Abend um 19 Uhr Christian Fritz, der seinen ersten Klavierunterricht im Alter von vier Jahren erhielt. Derzeit studiert er in der Meisterklasse von Prof. Lev Natochenny in Frankfurt am Main. Christian Fritz war mehrfach erster Preisträger beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" und gewann Preise bei internationalen Wettbewerben.

Am Dienstag, 28. Juli, 19 Uhr, sind Saskia Lena Keindorf und Pauline Gropp zu Gast in der Ev. Kirche Sonsbeck. In den Jahren 2008 bis 2013 gewann sie Preise beim nationalen Wettbewerb "Jugend Musiziert" auf Landes- und Bundesebene. Seit Oktober 2013 studiert sie bei Professor Yumiko Maruyama an der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf. Pauline Gropp erhält seit dem fünften Lebensjahr Klavierunterricht. Mit 13 Jahren wechselte sie an die Hochschule für Musik und Tanz Köln, wo sie 2011 Jungstudentin war. Sie erlangte unter anderem den Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben für herausragende Leistungen.

Am Mittwoch, 29. Juli, 19 Uhr, steht das Gastspiel von Melissa Jacobson-Velandia auf dem Plan. Die gebürtige Schwedin begann fünfjährig mit dem Klavierunterricht und nahm mit 17 Jahren ihr Studium am Royal College of Music in Stockholm auf. Zur Zeit absolviert sie ihr Master-Studium in Düsseldorf an der Robert-Schumann- Hochschule. Melissa hat an zahlreichen Meisterklassen teilgenommen. 2006 repräsentierte sie Schweden beim Internationalen Steinway-Festival in Hamburg.

Am Donnerstag, 30. Juli, 19 Uhr, steht das Gastspiel von Woo Hee Kang auf dem Plan. Sie wurde in Seoul geboren und begann mit vier Jahren mit dem Klavierspiel. Sie begann ihr Studium an der Robert- Schumann-Hochschule. Nach dem Diplom-Abschluss studierte sie an der Musikhochschule Köln bei Prof. Richard Braun. Bei nationalen Wettbewerben in Korea gewann sie zahlreiche Preise.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Vier Klavierkonzerte in Sonsbecker Kirche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.