| 00.00 Uhr

Xanten
Vortrag: Spuren der NS-Ideologie in der Gegenwart

Xanten. Auch wenn die Sonderausstellung des Siegfriedmuseums in Xanten, die den Namen "Mythos Germanien - Mythos Nibelungen" trägt, noch bis zum 21. August zu besuchen sein wird, wird die Freiburger Archäologin Dr. Miriam Sénécheau am Donnerstag, 21. Juli, den abschließenden Vortrag halten. Sie möchte mit ihrem Vortrag "Was bleibt - Spuren der NS-Ideologie in der Gegenwart" die Geschichtsrezeption von heute vermitteln. In ihrer bisherigen Forschungsarbeit hatte sie sich mit der Geschichtsvermittlung von Kinder-und Jugendliteratur auseinandergesetzt. In ihrer Dissertation "Archäologie im Schulbuch" lenkte sie ihr Forschungsinteresse auf Lehrpläne, Schulbücher und weiteres Unterrichtsmaterial. Dabei spürte sie gängigen, aber immer noch ideologisch eingefärbten Lehrmeinungen nach.

Der Vortrag beginnt um 19. Uhr im Kriemhildsaal des Siegfriedmuseums in Xanten. Der Einlass ist um 18.30 Uhr über den Ziegelhof. Es ist keine Anmeldung erforderlich und der Eintritt ist frei. Der Vortrag wird vom Niederrheinischen Altertumsverein unterstützt.

(NB)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Vortrag: Spuren der NS-Ideologie in der Gegenwart


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.