| 00.00 Uhr

Xanten
Vynen plant Dorffest am 21. Mai

Xanten. Bei der Jahreshauptversammlung wurde Marianne Janßen verabschiedet.

Bei der Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Vynen im Saal des Landhauses Spickermann wurde dem amtierenden Vorstand einstimmig Entlastung erteilt. Vorsitzender Norbert Frerix und Veronika Frerix als Geschäftsführerin wurden ebenso einstimmig in ihren Ämtern bestätigt wie Peter Gerik als Beisitzer. Beisitzerin Marianne Janßen stand aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung. Als Nachfolgerin wurde Edith Kerkmann einstimmig gewählt.

Nach den Wahlen wurden die Veranstaltungen des Heimatvereins Vynen für das laufende Jahr vorgestellt. Neben den jährlich stattfindenden Wanderungen und Radtouren wird es im Sommer erlebnisreiche Ferientage für die Kinder bei der Stadtranderholung geben. Außerdem werden Handarbeits- und Bastelkurse für Erwachsene und Kinder angeboten. Das Highlight der wird das Dorffest am 21. Mai sein. Unter dem Motto "Handwerkerfest für Groß und Klein" wird ein buntes Programm zusammengestellt, bei dem die Gäste selbst kreativ werden dürfen. Die bewährte Dorffest-Gastronomie wird alle Besucher versorgen. Außerdem ist es nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr wieder ein Krippen- und Adventsmarkt für das zweite Adventswochenende geplant.

Norbert Frerix informierte über die Planung der Nutzung der Grundschule und zur Umgestaltung des Kreuzungsbereiches Hauptstraße/Kirchstraße. Für die Schule ist ein integratives Wohnprojekt sowie die Renovierung des Altbaus für Vynener Vereine geplant. Hier laufen zur Zeit Gespräche mit der Stadt und einem Investor. Der Kreuzungsbereich Hauptstraße/Kirchstraße soll in Form eines Schiffsbugs neu gestaltet werden. Hier soll eine Litfaßsäule aufgestellt werden.

Zum Abschluss verabschiedete der Vorsitzende Norbert Frerix die langjährige Beisitzerin Marianne Janßen mit großem Dank für ihre fast 40-jährige Mitarbeit im Heimatverein Vynen, davon 30 Jahre als Leiterin und "gute Fee" der Stadtranderholung. Sie habe Ausflüge mit dem Bus oder mit dem Fahrrad, Stadtspiele, Dorfolympiaden, Bastelnachmittage und vieles mehr organisiert.

Für die Vynener Kinder sei es in den Sommerferien festes Programm, bei der Stadtranderholung mitzumachen. Highlight war immer das Zeltlager. Das erste fand in Uedemerbruch statt und dauerte einen Tag und eine Übernachtung. Daraus entwickelte sich ein Dauerbrenner, der von sonntags bis freitags in Anholt stattfand. Im Namen des Heimatvereins, der Vynener Vereine und des ganzen Dorfes dankte Frerixi für das "liebevolle und unermüdliche Engagement".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Vynen plant Dorffest am 21. Mai


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.