| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Wachwechsel bei den St.-Anna-Schützen

Sonsbeck. Bei der Jahreshauptversammlung der St.-Anna-Schützenbruderschaft Sonsbeck-Balberg hat sich Brudermeister Josef Boßmann nicht erneut zur Wahl gestellt. Präses Pfarrer Hoebertz übernahm für die Wahl des Nachfolgers vorübergehend die Leitung der Versammlung. Neuer Brudermeister ist der bisherige Schriftführer Lothar Willemsen.

Er dankte er dem scheidenden Brudermeister und blickte kurz auf dessen Amtszeit zurück. Nach Eintritt in die Bruderschaft 1984 war Boßmann zunächst als Fahnenschwenker aktiv, bevor er 1993 Schießleiter wurde. Mit dem Ausscheiden von Fritz Rösen als Brudermeister übernahm er 2005 den Vorsitz. Seine Arbeit ist mit dem "Silbernen Verdienstkreuz" und dem "Hohen Bruderschaftsorden" ausgezeichnet worden.

An die Spitze der Schützen tritt nun ein Verwaltungsbeamter, der vor zwölf Jahren der Bruderschaft beigetreten ist und zuletzt sechs Jahre Schriftführer war. Er dankte den Schützenbrüdern für das Vertrauen und versprach zum Wohl der Bruderschaft zu wirken. Als erste Amtshandlung schlug Lothar Willemsen vor, seinen Vorgänger zum Ehrenbrudermeister zu wählen. Die Versammlung stimmte dem zu. Josef Boßmann bedankte sich für das Vertrauen der Bruderschaft und versprach, weiter mit Rat und Tat zur Verfügung e zu stehen.

Nach dem Rückblick auf 2015 berichtete Schießleiter Walter Derks über das Gemeindepokalschießen sowie die internen Pokal- und Nikolausschießen. Kassierer Andreas Kollöchter stelle anschließend die Finanzen des Vereins dar. Ohne Beanstandung schlugen die Kassenprüfer Felix Kalscheur und Marc de Vries die Entlastung des Vorstandes vor. Dem Vorschlag folgten die Mitglieder.

Anschließend wurden der Major und der Schießleiter gewählt. Theo Krebber wurde ebenso wiedergewählt wie Schießleiter Walter Derks. Neuer Schriftführer ist Peter Labudda. Fahnenträger Günter Wellmann, die Fahnenoffiziere Herbert Schmidthuisen, Johannes Lemken unterstützt durch Gerd Hawix, Andreas Kollöchter, Walter Derks, und Franz Quinders wurden ebenso im Amt bestätigt wie die Fahnenschwenker Wigbert Habbel, Christian Holz und Michael Willemsen.

Unter Punkt Verschiedenes gab es einen Ausblick auf die Änderung zur Ausrichtung des Vogelschießens. Von sofort an ist der Verein, der den König stellt, im folgenden Jahr automatisch Ausrichter des königlichen Wettstreits - in diesem Jahr also die St.-Marien-Bruderschaft.

Es erfolgte noch ein Ausblick auf den Heimat-Abend, der am 19. November stattfinden wird. Auf Vorschlag von Schießleiter Walter Derks werden in Zukunft anstelle eines Pokals für die Männer Orden für die Sieger beim vereinsinternen Schießen ausgegeben. Den Pokal für den Vereinsmeister aber wird es weiterhin geben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Wachwechsel bei den St.-Anna-Schützen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.