| 00.00 Uhr

Xanten
Weihnachtsmarkt mit "Winterglühbierne"

Xanten: Weihnachtsmarkt mit "Winterglühbierne"
Der Weihnachtsmarkt in Xanten ist auch bei den Händlern beliebt. Er wurde mit neuen Teilnehmern ausgebaut. FOTO: Armin Fischer
Xanten. Am Samstag, 21. November, 14 Uhr, eröffnet offiziell der Budenzauber auf dem Markt. WDR überträgt "Schöne Bescherung" live aus Xanten. Von Sabine Hannemann

"Es ist angerichtet", meldet die Interessengemeinschaft Gewerbetreibender Xanten (IGX). In den nächsten Tagen fangen die Aufbauarbeiten für den Weihnachtsmarkt an, der mit einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm und verschiedenen Angeboten die vorweihnachtliche Zeit versüßen will. Neues und Schönes, Bewährtes und Kulinarisches, die Macher des beliebtem Weihnachtsmarktes haben "geliefert". Der Weihnachtsmarkt wurde mit neuen Teilnehmern wie einem international renommierten Glasbläser oder einem Wormser Anbieter von traditioneller bis moderner Hutmode ausgebaut. "Wir haben erneut mehr Bewerber als überhaupt Stände. Wir mussten bereits Hütten nachkaufen", meldet Manfred Albrecht, Ansprechpartner für die Ausstellenden.

Ein Wiedersehen gibt es mit langjährigen Teilnehmern und ihrer Stammkundschaft. "Unser erklärtes Ziel ist, in Zukunft die Fläche Kleiner Markt komplett einzubeziehen", sagt Ludger Lemken, IGX-Vorsitzender. Der Weihnachtsmarkt habe Potenzial, das nach und nach qualitativ ausgeschöpft werden soll. Die vorweihnachtlichen Höhepunkte am Niederrhein in Kooperation mit der Xantener Kaufmannschaft werden sich insgesamt fünf Wochen lang präsentieren. Der Markt endet Dienstag, 22. Dezember. "Wir wissen, welche Leistungen die Teilnehmer erbringen. Das ist schon große Kunst", sagt Lemken. Erneut hat die IGX-, die sich auch für die innerstädtische Weihnachtsbeleuchtung und das Bühnenprogramm verantwortlich zeigt, für einen guten Mix gesorgt. Albrecht: "Unsere Besucher werden von der gemütlichen wie beschaulichen Atmosphäre begeistert sein." Damit der Weihnachtsmarkt schwarze Zahlen kann, "setzen wir auf die Losaktion in der Weihnachtszeit", so Lemken. Für jeden Einkauf ab fünf Euro gibt es eine Marke. Hauptgewinn ist diesmal ein Auto.

Am Samstag, 21. November, 14 Uhr, eröffnet offiziell der Xantener Budenzauber. Schon am 20. November ist das Bummeln möglich. Spannend wird es, wenn der WDR ab Samstag, 28. November, seine Vorbereitungen für die Live-Übertragung zur Sendung "Schöne Bescherung" macht. Am Sonntag folgen öffentliche Proben, die einstündige Live-Schaltung ist ab 16.45 Uhr.

Am Totensonntag am 22. November öffnet der Markt nur ab 18 Uhr, schließt um 20 Uhr. Diese amtliche Regelung hat bei auswärtigen Besuchern zu Verwunderung geführt. Zur Überbrückung bis 18 Uhr werden daher Stadtführungen angeboten. Treffpunkt ist die Bühne.

Für das spezielle Weihnachtsmarktfeeling sorgen traditionelle Heißgetränke wie Glühwein und Co. Die IGX macht es mit einer Premiere rund. Erstmals ist die "Winterglühbierne" im Ausschank. Ein Bier, das mit Zutaten wie Orangensaft, Honig und typischen weihnachtlichen Gewürzen warm serviert wird. Michael Neumaier: "Wir haben mit Walter Bräu in Büderich lange experimentiert". Zusätzlich können Besucher ein gut gekühltes Winterbockbier trinken oder kaufen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Weihnachtsmarkt mit "Winterglühbierne"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.