| 00.00 Uhr

Xanten
Handel startet gut ins Weihnachtsgeschäft

Xanten: Handel startet gut ins Weihnachtsgeschäft 2016
Die Weihnachtsbeleuchtung sorgte für angenehme Stimmung beim abendlichen Bummel durch Xantens Geschäfte. Auch auf dem Weihnachtsmarkt war es voll. FOTO: ostermann
Xanten. Late-Night-Shoppping bis 22 Uhr in Xanten wurde gut angenommen. Erste Geschenke wurden eingekauft. Von Sabine Hannemann

Gemütlich gab sich die Stadt Xanten im Schein der vielen Lichter. Die Besucher machten regen Gebrauch von der vorweihnachtlichen Shopping-Möglichkeit. Das Late-Night-Shopping als kundenorientiertes Event der Interessengemeinschaft Gewerbetreibender Xanten (IGX) hat die Erwartungen getroffen. Die Geschäftsleute freuten sich über gut besuchte Geschäfte und gefüllte Straßen. Der Xantener Weihnachtsmarkt leistete mit einem Bühnenprogramm und der Krefelder Band "InBetween" das I-Tüpfelchen nach dem Shoppen.

Das Fachgeschäft für Küchengerätschaften und Accessoires in der Orkstraße hatte gut zu tun, wie Maria Geenen-Groß erzählt. Eine sehr entspannte und gut gelaunte Kundschaft hat die Kundenberatung wahrgenommen. "Es wurde geguckt und gekauft", sagt Maria Geenen-Groß. "Ich glaube, unsere Kunden haben sich wohlgefühlt. Auch wegen der vorweihnachtlichen Dekoration und dem gemütlichen Ambiente vor der Tür und im Inneren." Trend bleiben auf dem Gabentisch Küchengerätschaften, wie der Bräter, Küchenmaschinen, die den Kunden vorgeführt wurden. "Wir haben einen neuen Messeranbieter im Sortiment. Auf Interesse stößt auch der Grill für das winterliche Grillen", sagt Geenen-Groß, die mit ihrem Team schon vor einigen Tagen gut in Weihnachtsgeschäft gestartet ist. Das Late-Night-Shopping hat den Trend bestätigt.

So schön ist der Weihnachtsmarkt in Xanten 2016 FOTO: Fischer, Armin

Ebenfalls kleine Präsente für das Fest gingen bei Claudia Koerfer über die Ladentheke. Klassiker wie Tücher, Schals und Geldbörsen. Von einem ruhigen Abend spricht Susanne Kappel, Buchhandlung Librarium. "Das Late-Night-Shopping im letzten Jahr war bei uns stärker", so ihre Beobachtungen. Konstant hingegen der Trend beim Buch. Spannend muss es sein, wie der neue Krimi von Nele Neuhaus oder Simon Beckett. Angesagt ist ebenfalls Emma Klein mit einer Geschichte aus den 60er-Jahren, so Susanne Kappel. "Die Stadt selbst war gut gefüllt. Dafür hat schon das trockene Wetter mit kühleren Temperaturen gesorgt. Für uns Geschäftsleute war der Freitag ein etwas ruhigerer Start ins Weihnachtsgeschäft", sagt Ludger Lemken, der aktuell mit so genannten "Männergeschenk" aus der Fleischerei wirbt. Super Messer, edle Brände und dazu das gut abgehangene Stück Steak, luftdicht verpackt, verstecken sich unter diesem Begriff.

Während Kunden noch in den Geschäften nach Präsenten für ihre Liebsten stöberten, fühlte sich der Weihnachtsmarkt vor historischer Kulisse. "Wir hatten gut zu tun", verrät Anne Büren. Die Kröselmarie nimmt zum ersten Mal am Weihnachtsmarkt teil. "Der Markt war rappelvoll", erzählt sie. Die Musik sei gut angekommen, wenngleich mancher sich auch mal peppige Weihnachtsmelodien gewünscht hätte, wie zu hören war. Büren: "Mir ist aufgefallen, dass die Besucher auf der Suche nach dem Besonderen sind. Dazu gehört auch, den eigenen Stand immer wieder neu zu dekorieren, um Abwechslung und Vielfalt zu bieten. Der Kunde honoriert diese Arbeit."

Kommenden Sonntag, 4. Dezember, lädt Xanten zum verkaufsoffenen Sonntag ein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Handel startet gut ins Weihnachtsgeschäft 2016


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.