| 00.00 Uhr

Xanten
Xanten setzt auf die Ehrenamtskarte

Xanten. Die Vereinbarung zur Einführung der Ehrenamtskarte in Xanten unterzeichneten Bürgermeister Thomas Görtz und Andrea Hankeln, Referatsleiterin des Referates Bürgerschaftliches Engagement im Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW. Die Stadt Xanten möchte das bürgerschaftliche Engagement stärker würdigen und fördern. In diesem Zusammenhang führt Xanten als 205. von 396 Kommunen die Ehrenamtskarte NRW zum Jahresbeginn ein.

Andrea Hankeln freute sich, dass nun auch Xanten dabei ist. Die Einführung war durch Ratsbeschluss bereits für 2013 angekündigt, aber erst jetzt auf gemeinsame Initiative von Vereinsvertretern und Bürgermeister Görtz umgesetzt worden. Mit der Ehrenamtskarte kommen die Inhaber landesweit in den Genuss zahlreicher Vergünstigungen. Es gibt inzwischen fast 3500 Angebote in ganz NRW, hierzu zählen Vergünstigungen in Kultur-, Sport- und Freizeiteinrichtungen und im Bereich "Einzelhandel, Gastronomie und Dienstleistungen". Einen Überblick darüber verschafft www.ehrensache.nrw.de .

Informationen sowie das Bewerbungsformular können von der Homepage der Stadt www.rathaus-xanten.de" heruntergeladen oder zugesandt werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Xanten setzt auf die Ehrenamtskarte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.