| 00.00 Uhr

Xanten
Xanten wirbt mit Barrierefreiheit

Xanten: Xanten wirbt mit Barrierefreiheit
Sabine van der List, Bürgermeister Thomas Görtz und Pascal Tönnissen (vorne von links) und ihre Mitstreiter - beteiligte Unternehmen, Sponsoren und die TIX - haben die neue Broschüre über Barrierefreiheit in Xanten vorgestellt. FOTO: Armin Fischer
Xanten. Eine neue Broschüre der TIX zeigt auf, wo man auf Menschen mit mobiler Einschränkung vorbereitet ist. Von Dirk Möwius

Wer in seiner Mobilität eingeschränkt ist, muss eine Reise genau planen, damit es nicht böse Überraschungen gibt. Xanten hilft seinen Gästen dabei mit einer neuen, umfangreichen Broschüre. Ausführlich werden Barrierefreiheit oder die vorhandenen Einschränkungen dargestellt. Das besondere: Dabei verlässt sich die TIX als Herausgeber nicht einfach auf die Angaben der Betriebe von Hotels, Cafés oder anderen Einrichtungen. Die Angaben wurden vor Ort von Pascal Tönnissen überprüft.

Tönnissen hat 2015 sein Bachelorstudium an der Hochschule- Rhein-Waal im Studiengang Alternativer Tourismus als Jahrgangsbester abgeschlossen. Für das deutschlandweit einheitliche Kennzeichnungssystem "Reisen für alle" ist er als offizieller Erheber tätig. Für seine Bachelorarbeit wertete er die behindertengerechten Angebote in Xanten aus. Vorbildliche Betriebe bekamen so das Zertifikat "Reisen für alle".

Diese werden auch in der Broschüre besonders ausführlich vorgestellt. Dazu gehören das Ristaurante Antica Roma, das Tropic China-Restaurant, das Bistro Pier 5 wie das Plaza del Mar, der Gourmet-Imbiss Bagfiz am Bahnhof und das Teatro am Markt sowie das Stiftsmuseum, das Römermuseum, die Jugendherberge und das Naturforum Bislicher Insel. Das Hotel Nibelungen Hof wurde schon vor längerer Zeit zertifiziert, in der Nachbarschaft sind auch noch das Landhaus Beckmann in Kalkar und der Campingplatz Kerstgenshof in Labbeck zu nennen.

Bei allen anderen Häusern wird genau beschrieben, wie die Voraussetzungen sind. Gibt es ebenerdige Zugänge, eine Behindertentoilette. Ist sie auch seitlich anfahrbar? Bei der Gastronomie in der Innenstadt gibt es Angaben zur Entfernung zur öffentlichen Behindertentoilette und den Hinweis, ob man dort den Euro-WC-Schlüssel ausleihen kann.

Auch die touristischen Angebote werden bewertet. So gibt es bei der Nachtwächterführung den Hinweis auf das Kopfsteinpflaster rund um den Dom oder an der Marsstraße. Neben Informationen über den Zug- und Busverkehr gibt es auch Angaben zu Apotheken und Fachgeschäften. Auch die Banken werden vorgestellt und auf Barrierefreiheit geprüft. Besonders nett: Auf einer Seite werden Begriffe auch auf Englisch und Niederländisch übersetzt. So erfährt man, was Behindertentoilette (Accessible Toilet oder Mindervalidentoilet) oder Euro-WC-Schlüssel (Eurokey oder Eurosleutel) heißt.

Sabine van der List von der TIX freut sich, gerade auch für den Kurort Xanten dank der aufwendigen Recherche nun zeigen zu können, wie gut die Stadt aufgestellt ist. Guido Lohmann, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Niederrhein und Sponsor der Aktion, war begeistert über den Service, den das Heft Besuchern bietet.

Bürgermeister Thomas Görtz sieht nicht nur Standortvorteile für Tourismus in Xanten, sondern verweist auch auf Konsequenzen, auch wenn im Rathaus die Barrierefreiheit noch alles andere als optimal sei. Nun habe man aber die Behindertentoilette in Marienbaum und am Xantener Friedhof mit dem Euro-Schlüssel ausgestattet.

Die Broschüre ist bei der TIX erhältlich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Xanten wirbt mit Barrierefreiheit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.