| 00.00 Uhr

Xanten
Xantener liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Xanten. Offenbar unter Drogeneinfluss ist ein 19 Jahre alter Autofahrer aus Xanten vor der Polizei geflüchtet.

Wie die Polizei gestern mitteilte, war er Streifenpolizisten am Montag gegen 22.40 Uhr aufgefallen, als er in Wesel vom Franz-Etzel-Platz in Richtung Dinslakener Landstraße fuhr. Bei Rotlicht bog er in die Roonstraße ein und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Niederrheinbrücke. Die Polizei verfolgte ihn. Weiterhin zu schnell, fuhr der junge Mann die Xantener Straße entgegen der zurzeit bestehenden Einbahnstraßenregelung entlang.

An der Klosterstraße konnte die Polizei ihn schließlich stoppen. In seinem Wagen rochen die Beamten Marihuana. Zudem waren die Pupillen des Xanteners stark geweitet. Ein Arzt entnahm eine Blutprobe. Die Polizisten stellten den erst vor einem Monat ausgestellten Führerschein sicher. Im Auto fanden die Beamten außerdem eine geringe Menge Marihuana.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Xantener liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.