| 00.00 Uhr

Xanten
Zingsheim verbindet Musik mit Kabarett

Xanten. Schon zum zweiten Mal trat der junge Kölner Kabarettist Martin Zingsheim in der Rheinberger Stadthalle auf. Mit dem Programm "Kopfkino" zog er das Publikum ebenso auf seine Seite wie bei seinem ersten Auftritt mit "Opus meins" in 2013.

Er plaudert nicht nur über Elternteilchen und Schokocroissants, literarische Narkotika in Form von Grünen-Wahlprogrammen und Hundekotstationen, Zingsheim verbindet auch Musik mit Kabarett. In seinem Soloprogramm besticht der 32-Jährige mit gesungenen und gesprochenen Worten. Als Pianist, Sänger und Kabarettist weiß er Klavier, Gesang und Geräusche so zu verbinden, dass alle hinhören. Hinhören muss man auch ganz genau, wenn er innerhalb weniger Minuten in Kurzform die musikalischen Welthits der 90er zum besten gibt. Es gab skurrile Inhalte wie bei Maschen-Draht-Zaun oder schnulzige Texte von Matthias Reim, die Titanic wurde besungen und Tic Tac Toe kamen groß raus. "Wer die 90er nicht durchgemacht hat, der kann das gar nicht glauben!"

Schlecht war natürlich nicht alles, zum Beispiel die Ernährung. Die war in den 90er Jahren kein Thema, vegan kannte man damals nicht und die tägliche Fleischration durfte man noch ohne schlechtes Gewissen essen. "Apfelpfannkuchen waren das einzige fleischlose Gericht, das meine Mutter beherrschte", plaudert der Komiker aus dem Nähkästchen. Und rückblickend glaubt er sogar: "Auch der schmeckte manchmal nach Speck."

Ebenso hat sich in der Bildung viel getan. Kindergärten mit Elektrozäunen, 16-stündige Kita-Aufenthalte und Gymnasien, die als Mutcamp auf das Überleben in der Leistungsgesellschaft vorbereiten sollen lösten das pädagogische Mittelalter ab. Bildung erreicht aber nicht alle, denn Sprache ist im Alltag oft ein Problem, stellt Zingsheim fest. Über Formulierungen wie "zwei Expressis" kann er lange sinnieren, ebenso wie über Meinungsfreiheit: "Wichtig ist, dass man eine Meinung hat, aber es muss ja nicht jeden Tag dieselbe sein!", das sehe man am Beispiel Merkel, die sogar mitten im Satz die Richtung wechsele.

Der Künstler hat mit seinem Auftritt überzeugt. Zahlreiche Kabarettpreise geben ihm Recht. In ungefähr drei Jahren tritt er wieder in Rheinberg auf, versprach er dem Publikum.

(BL)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Zingsheim verbindet Musik mit Kabarett


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.