| 00.00 Uhr

Xanten
Zirkusdirektor Casselly wird Xantener

Xanten: Zirkusdirektor Casselly wird Xantener
Die Zirkusfamilie Casselly (Katy, Jessica und Jonny Casselly jr.) wird in Xanten sesshaft. Sie baut sich ein Haus, in dem sie die Winterpause und jene freien Tage verbringen will, in denen sie nicht mit ihrem Zirkus unterwegs ist. FOTO: OO
Xanten. Jonny Casselly jr. schlägt wieder für seinen Weihnachtscircus im Hafen die Zelte auf. Bald wohnt er in der Domstadt. Von Heidrun Jasper

Das Zelt im Hafen in Xanten ist noch gar nicht aufgebaut, da sind die ersten Vorstellungen bereits ausverkauft. Noch reisen Jonny Casselly, seine Frau Jessica (34), Tochter Katy (9) und viele weitere Artisten mit ihrem Kinder-Mitmach-Zirkus durch die Lande und machen Projekte an und mit Schulen. Vom 22. Dezember bis 7. Januar heißt es dann wieder "Hereinspaziert" in den Weihnachtszirkus, den der 38-Jährige vor vier Jahren in Xanten installiert hat und der inzwischen eine feste Größe in unzähligen Terminkalendern ist.

2012 hat Jonny Casselly, Zirkusdirektor in der achten Generation, den Weihnachtszirkus nach Xanten gebracht. Tochter Katy, damals gerade vier Jahre alt, war der eigentliche Star und ist es auch in den Folgejahren geblieben. Denn immer rankt sich die Zirkus-Reise um ein weihnachtliches Thema, das Jonny Casselly sich ausdenkt. Dieses Jahr spielt eine Puppe eine wichtige Rolle in der Weihnachtsgeschichte, bei der ihm Nicola Glück, die hauptberuflich Theater in Düsseldorf macht, mit Ideen und Texten unterstützt hat: "Es kommt ein Stern in Gestalt einer Puppe vom Himmel, der auf ein Zirkuszelt fällt." - Mehr verrät er nicht. Auch für den neuen Weihnachtszirkus hat Jonny Casselly wieder Artisten aus verschiedenen Ländern engagiert, aus Polen, England, Frankreich, Tschechien, Russland und Deutschland. Akrobaten, Dresseure, Clowns, die man über Agenturen buchen kann, die sich selber bewerben, die man aus anderen Zirkussen kennt oder aus dem dem großen Familienkreis rekrutiert. Jonny Casselly selber hat zwei Brüder und vier Schwestern, seine Frau Jessica kommt auch aus einer Zirkusfamilie, sein Vater hat zehn Geschwister, sein Großvater mütterlicherseits hatte schon einen Zirkus. Sein Cousin René Ortmann ist dieses Jahr in Xanten dabei; er spielt den Clown. Cousin Ramon Ortmann ist für die Lichttechnik zuständig, Vetter Mario Frank hilft beim Aufbau und hinter den Kulissen. Vor zwei Jahren stand er auch in der Manege, hat mit seiner Stuhl-Handstand-Balance begeistert - vielleicht bucht Chef Jonny Casselly ihn nächstes Jahr wieder mit dieser Nummer. Der Chef selber ist natürlich auch aktiv dabei, zeigt gemeinsam mit seine Frau Jessica die Pas-de-deux-Nummer mit zwei Pferden, mit der die beiden schon beim ersten Weihnachtscircus begeisterten.

Ab dem 25. November wird aufgebaut, am 17. Dezember kommen alle Artisten, dann beginnen die intensiven Proben in dem Zelt, in dem auch jene versprochene neue Tribüne stehen wird, die "größere Beinfreiheit" verspricht. Für Jonny Casselly und seine kleine Familie bedeutet Xanten übrigens "nach Hause kommen". Denn die Drei wollen sich hier niederlassen, haben hier Freunde gefunden, ein Grundstück gekauft, bauen sich ein Haus, in dem sie die Winterpause im Januar und Februar sowie die freien Tage verbringen wollen, in denen sie nicht mit ihrem Kinder-Mitmach-Zirkus unterwegs sind.

Den Namen "Casselly" hat sein Großvater mitgebracht - aus Italien, wo er gegen Ende des Zweiten Weltkrieges in Gefangenschaft war. In dem Lager hat sich Opa Alois mit anderen Gefangenen eine kleine Artisten-Truppe aufgebaut, die Casselly-Truppe. Die Akrobaten zogen von Lager zu Lager, sorgten mit kleinen Aufführungen für Kurzweil und eigene Vergünstigungen in Form von Zusatz-Rationen!

Der frühe Vogel fängt den Wurm: Noch gibt es Karten für eine der Vorstellungen an insgesamt 15 Spieltagen. Die beiden Familien-Nachmittage (28. Dezember und 4. Januar) sowie einige weitere Vorstellungen im Weihnachtscircus sind allerdings schon ausverkauft. Heiligabend (24. Dezember) und am 2. Januar hat das Zirkus-Team spielfrei. Karten gibt es online (www.weihnachtscircus-xanten.de) oder unter 01578 7783530.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Zirkusdirektor Casselly wird Xantener


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.