| 00.00 Uhr

Xanten
Zwölf Bands rocken in zehn Kneipen

Xanten: Zwölf Bands rocken in zehn Kneipen
Freuen sich auf die Enni-Night of the Bands am 4. November: Marko Berns und Christian Balke (beide BB's Rhein Street Food), Niklas und Philip Gralla sowie Philipp Gerritsen und Lukas Rabe (alle Barber's Clerk) sowie Melanie Mehre (Volksbank) und Katja Nießen (Enni). FOTO: Armin Fischer
Xanten. Die Enni-Night of the Bands steht wieder an. Die Veranstalter versprechen bei der 8. Xantener Ausgabe am Samstag, 4. November, ab 18.30 Uhr ein buntes Programm. Mit dabei: Die drei Gewinner des Band-Wettbewerbes, den die Rheinische Post zusammen mit dem Energieversorger ausgelobt hatte. Von Julia Lörcks

Der Xantener an sich sagt oftmals: "Das ist doch nur wieder was für die Touristen." Bei der Enni- Night of the Bands ist das gewiss nicht der Fall. "Das ist wirklich eine Veranstaltung von Xantenern für Xantener", sagt auch Melanie Mehre. Die neue Geschäftsstellenleiterin der Volksbank-Filiale am Europaplatz muss es wissen. Sie besuchte schon einige Male die Kneipennacht und wird es auch am Samstag, 4. November, wieder machen. Und sie ist nicht allein. Bis zu 2000 Gäste werden erwartet, wenn von 18.30 bis 2 Uhr zwölf Bands in zehn Gaststätten der Domstadt aufspielen.

Das Konzept der Xantener Kneipennacht ist bekannt wie bewährt, wie Adam Ruta von der Gastro Event GmbH sagt. Verschiedene Gruppierungen - von Folk, Rock und Soul bis hin zu Oldies, R&B und Blues sind sämtliche Genres vertreten - treten in unterschiedlichen Lokalitäten auf. Diesmal sind BB's Rhein Street Food, De Kelder, Einstein, Eiscafé und Ristorante Teatro, Hotel Neumaier, Jugendkulturwerkstatt Exit, Plaza del Mar, Pub 87 und das Restaurant An de Poort mit dabei. Das ist für alle ein Gewinn: Die Xantener kaufen sich nur ein Ticket für insgesamt zwölf Konzerte. Die Gaststätten haben im Optimalfall volles Haus und können so auf sich aufmerksam machen. Wie zum Beispiel BB's Rhein Street Food. Das Lokal hat erst vor wenigen Wochen neu eröffnet und macht erstmals bei der Kneipennacht mit.

Und zuletzt haben auch die Bands an diesem Abend die Möglichkeit, vor großem Publikum zu spielen. Barber's Clerk beispielsweise ist eine von drei Bands, die den Wettbewerb "Deine Bühne" für Nachwuchskünstler, eine gemeinsame Aktion der Rheinischen Post und der Enni, gewonnen hat. Der Preis: Auftritte bei den jeweiligen Band-Nächten in Moers (14. Oktober), Xanten (4. November) und Rheinberg (13. Januar). In Xanten spielen die glücklichen Gewinner in der Jugendkulturwerkstatt Exit. Den Start macht dort Brave New World aus Moers um 20.30 Uhr. Es folgt Barber's Clerk aus Xanten um 21.45 Uhr. Zuletzt spielt dort Chapter aus Duisburg ab 23 Uhr auf. "Wir wollten schon immer bei der Enni- Night of the Bands auftreten. Cool, dass es jetzt wirklich geklappt hat", sagt Niklas Gralla von Barber's Clerk.

Das Exit ist übrigens ganz im Westen, das Plaza del Mar ganz im Norden; dazwischen liegen knappe zwei Kilometer Wegstrecke. Das wären etwas mehr als 20 Minuten zu Fuß. Wer nicht laufen mag, kann auch den kostenlosen Nibelungenexpress nehmen, der zwischen den Lokalen pendelt.

Info: Tickets für die Enni-Night of the Bands gibt es in den teilnehmenden Lokalen sowie in der Volksbank-Filiale am Europaplatz im Vorverkauf für zwölf Euro. An der Abendkasse sind auch noch Karten für 15 Euro erhältlich.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Zwölf Bands rocken in zehn Kneipen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.