| 09.11 Uhr

Essen
Sterbender in Bank - Namen der Kunden ermittelt

Essen. Nach der unterlassenen Hilfeleistung für einen sterbenden 82-Jährigen in einer Essener Bankfiliale hat die Polizei die Namen und Wohnorte der in Frage kommenden Bankkunden erhalten. Das Kreditinstitut habe eine Liste derjenigen erstellt, mit deren Karten im betreffenden Zeitraum Geldgeschäfte erledigt wurden, sagte ein Polizeisprecher. Die Ermittler gehen davon aus, dass alle auf dem Video zu sehenden Personen mit ihren Karten am Geldautomaten waren. Die vier sollen jetzt vernommen werden. Der Mann war im Vorraum einer Bank zusammengebrochen. Vier Kunden hatten sich nicht um ihn gekümmert. Wenig später starb er.
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Essen: Sterbender in Bank - Namen der Kunden ermittelt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.